Easy-Aquarell: Der Aquarell-MalkursEasy-Aquarell: Der Aquarell-Malkurs

Maskieren

Traditionelle Aquarellmaler verteufeln die Technik des Abdeckens bestimmter Partien im Bild mit Maskiermedium. Sie malen statt dessen in Negativtechnik und sparen dabei während des Malens die gekennzeichneten Stellen aus.

Jedoch ist es sehr schwer, dünne Linien und auch Gräser mit Negativtechnik darzustellen. Dafür wurde das Maskiermedium oder Rubbelkrepp entwickelt. Hierbei werden die Stellen mit dem Medium abgedeckt, die später weiß bleiben oder in einer helleren Farbe als die Umgebung eingefärbt werden sollen. Man malt ganz normal sein Bild, wobei die Farbe wie beim Wachs von den maskierten Stellen abgestoßen wird. Wenn das Bild trocken ist, rubbelt man das gummiartige Medium einfach wieder mit dem Finger oder einem Radiergummi ab und erhält das weiße Papier, welches man nun weiß lassen oder in einer anderen Farbe einfärben kann.

Maskiermedium sollte man jedoch nicht für größere Flächen anwenden, da diese meist groß genug sind, um sie beim Malen selbst auszusparen. Zudem sollte man das Medium nie länger als einen Tag auf dem Papier belassen, da es sonst beim Abrubbeln das Papier beschädigen kann. Das Bild sollte also am besten am selben Tag noch fertig gestellt werden. Man sollte des Weiteren einen alten, billigen Pinsel zum Auftragen verwenden, da das Mittel, wenn es nicht gleich ausgewaschen wird, den Pinsel ruinieren kann. Hilfreich ist es auch, den Pinsel in flüssige Seife zu tauchen bevor man das Maskiermittel aufnimmt. Dies erleichtert die Reinigung am Ende. Alternativ kann man auch Zahnstocher, Q-Tips, Colour-Shaper oder Kalligrafie-Federn zum Auftragen verwenden.

Vorsicht: handgeschöpfte Papiere ohne Oberflächenleimung vertragen Maskiermedium überhaupt nicht - das Medium lässt sich nicht mehr abrubbeln, da es zu stark in die Papierfasern einsickert. Am besten klappt die Technik auf feinkörnigen oder feinrauhen Papier, das eine gute Oberflächenleimung besitzt.

 

Maskierung

 

Male mit einem alten Pinsel und etwas Maskiermedium eine Blütenform aufs Papier und lass das Medium ein paar Minuten trocknen. Wenn das Medium gummiartig verhärtet ist, kannst Du mit einer beliebigen Farbe die Fläche lasierend oder Nass in Nass übermalen. Warte, bis die Farbe vollständig getrocknet ist und rubbel dann das Maskiermedium wieder ab. Nun kannst Du die Blüte ausmalen oder auch ganz weiß lassen.


Maskierung abgerubbelt