Klebeband

Wenn Ihr gute oder schlechte Erfahrungen mit Aquarellpinseln, Aquarellpapier, Aquarellfarben oder Zubehör gemacht habt, dann teilt es der Gemeinschaft hier mit

Moderatoren: ulistol, Ultramarin

Norbert
Beiträge: 225
Registriert: Di 3. Nov 2020, 15:50
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Köln-Porz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Klebeband

Beitrag von Norbert »

Hallo zusammen,
um mein Aquarellpapier auf dem Malbrett zu befestigen, benutze ich bisher ein Malerkrepp von 3M. Das hat auch immer gut geklappt, aber jetzt hab ich eine Rolle erwischt, mit der ich Probleme habe.
Egal, ob ich trockenes Papier, oder gewässertes Papier aufspanne, nach einem Tag löst sich das Krepp vom Papier :-(
Daher wollte ich mal hören, welches Klebeband ihr verwendet.
Ich freue mich auf eure Antworten und sag schonmal Danke.

LG
Norbert
Miamia
Beiträge: 170
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 06:22
Geschlecht: Männlich
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Klebeband

Beitrag von Miamia »

Hi Norbert!

Malerkrepp nehme ich nur, wenn ich mal einen Rand auf dem Malkarton haben möchte. Zum Befestigen des Papiers auf einem Malbrett nehme ich schlichtes Nassklebeband von Boesner. Wenn du das Archiv hier im Forum durchwühlst, wirst du feststellen, dass jeder seine ganz individuellen Rezepte zum Befestigen hat.
Ich bevorzuge Aquarellblöcke. Ich hatte mal die fabelhafte Idee, so 4 befestigte Papiere immer vorrätig zu habe, so dass ich darauf sofort loslegen könnte. Dazu habe ich abends alles vorbereitet, die Nacht war dann zum Durchtrocknen da. Aber der Aufwand verglichen mit dem Tempo, wie ich die aufgespannten Papiere verbraucht habe, stand in keinem vernünftigen Verhältnis. Aber ok, zu diesem Thema habe ich mich auch schon in anderen Threads ausführlich geäußert.

LG Ollie
Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 5401
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

Re: Klebeband

Beitrag von Midge »

Es gibt von T..a so ein blaues Maler-Klebeband. Das ist, glaube ich, eigentlich für draußen gedacht, aber für mich funktioniert es beim Aquarell drinnen auch gut. :grinblue: Sollte es in jedem gut sortierten Baumarkt geben. Du solltest darauf achten, dass Du das Klebeband sowohl auf der Papierseite, wie auch der Brettseite, sehr gut andrückst. Am besten mit dem Daumennagel noch mal entlangziehen oder mit einem Falzbein. Dann sollte kein Wasser darunter sickern und dann löst sich in der Regel auch nichts ab.

Allerdings habe ich es noch nicht mit klatschnasser Nass in Nass Technik ausprobiert. Dafür habe ich mir so Aufspannrahmen in 4 Formaten geleistet, die Jenny auch schon mal erwähnt hat. https://www.browntreeart.com/ Leider sind die gerade wohl in einer Corona-Pause. Und ich hab bisher noch nicht entdeckt, wo die sonst ihre Spannrahmen vertreiben. Vielleicht einfach mal geduldig googeln.

Zurück zu „Material-Tipps“

Dieser Link zeigt auf eine externe Seite.