Aquarell in den Zeiten der Corona

Hier könnt Ihr über alles diskutieren (und auch mal Dampf ablassen), was mit dem Thema Kunst zu tun hat.

Moderatoren: ulistol, Ultramarin

Benutzeravatar
farbtaps
Beiträge: 76
Registriert: Mi 30. Sep 2020, 16:34
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Thüringen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Aquarell in den Zeiten der Corona

Beitrag von farbtaps »

@GoldSeven
ich denke wir alle haben da recht positiv gehofft, dass der Mist schnell wieder vorbei sein wird :naegelkauen:
die Zeit vergeht auch schnell irgendwie.

Ich bin sowieso so ein Stubenbewohner :verkriechen: hab neben der Arbeit sonst nichts weiter unternommen,
aber jetzt wo ich nur noch zu Hause bin und sein muss, habe ich das Gefühl, das ich früher viel verpasst habe ..
(ich will soo gern in einen Töpferkurs, will mir endlich eine Palette machen die meinen Ansprüchen gerecht wird! :augenroller: )

Andererseits habe ich noch in keinem Jahr so viel gemalt wie in 2020,
mit Acryl, Gouache, Aquarell, Tusche, Bleistift, digital - auf Papier, Pappe, Holz, Steinen, Leinwänden (großen Leinwänden) - das war ein wildes Jahr für mich :shock:

Zurück zu „Diskussionen rund ums Thema Kunst“