Farbmischfächer

Hat jemand eine neue Technik kennengelernt und möchte darüber berichten, kann er dies hier tun. Auch ausführliche Erklärungen zu alten Techniken und Varianten dazu können hier formuliert werden.

Moderatoren: Ultramarin, ulistol

Benutzeravatar
ulistol
Moderator
Beiträge: 3655
Registriert: Do 3. Feb 2011, 10:27
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Kösching
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Farbmischfächer

Beitrag von ulistol » Fr 19. Aug 2011, 18:12

Hallo Ihr Lieben :wave:
nachdem die Konzentration bei diesem schwülen Wetter doch sehr zu wünschen übrig lässt, hab ich mal wieder ein bißchen Farbe gemischt. Das hat total Spaß gemacht, vor allem auch deshalb, weil ganz überraschende einzigartige Farben entstanden sind.
Die Streifen hab ich an den Enden gelocht und in einen alten, eher ausgeleierten Schlüsselbundring, eingefädelt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße von Uli

maggy
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Farbmischfächer

Beitrag von maggy » Fr 19. Aug 2011, 20:19

Huhu,

super Idee, sieht ja richtig professionell aus.
Wie kannst Du nachvollziehen, welche Farben Du gemischt hast? Hast Du das hinten draufgeschrieben?
Entschuldige meine Neugierde, aber für mich wäre das auch eine gute Idee, weil ich mich oft mit dem Mischen noch recht schwer tue. Und wenn ich dann mal eine gute Farbe hinbekommen habe, sind das oft Zufallsprodukte.

Danke und liebe Grüße

Maggy

Benutzeravatar
ulistol
Moderator
Beiträge: 3655
Registriert: Do 3. Feb 2011, 10:27
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Kösching
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Farbmischfächer

Beitrag von ulistol » Sa 20. Aug 2011, 08:19

Die Farbe direkt am Ring ist die Grundfarbe für alle Mischungen eines Streifens. Über den Farbkästchen hab ich immer den Namen der Farbe geschrieben, die ich in die nasse Grundfarbe laufen lassen habe. Das kann man bloß auf den Fotos nicht so gut sehen, weil es in Bleistift geschrieben wurde.
Viel Spaß beim Ausprobieren! Bei mir geht's jetzt in Grünmischungen weiter. :grinblue: :gringone:
Viele Grüße von Uli

maggy
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Farbmischfächer

Beitrag von maggy » Sa 20. Aug 2011, 10:56

Danke Dir, diese gute Idee werde ich mir mal stibitzen ;)

Uih, da kommen dann aber einige Fächer zusammen, spannend...

Weiterhin viel Spaß und Erfolg!
Liebe Grüße

Maggy

Benutzeravatar
ulistol
Moderator
Beiträge: 3655
Registriert: Do 3. Feb 2011, 10:27
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Kösching
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Farbmischfächer

Beitrag von ulistol » Sa 20. Aug 2011, 11:28

Nur zu - mit dem Stibitzen! :grinblue:
Die Rückseite der Streifen nutze ich übrigens auch, gleiche Grundfarbe wie vorne, aber mit anderen Mischungen.
Außerdem misch ich auch nicht wirklich jede Farbe mit den anderen allen, sondern nur die, von denen ich interessante Effekte erwarte.
:jepeeh: Jetzt geht es wieder weiter.
Viele Grüße von Uli

Benutzeravatar
Ultramarin
Moderator
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 16:46
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: BaWü
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Farbmischfächer

Beitrag von Ultramarin » Sa 20. Aug 2011, 15:32

Boah, was für eine Fleißarbeit, Uli! Toll sieht das aus... ich müsste sowas unbedingt auch mal machen, bei mir fliegen die gelungenen Mischungen auf irgendwelchen Schnipseln rum wo sie keiner wiederfindet :piper: Ich glaub ich fang gleich mal an :gringone:
Ähm, das Buff Titanium mit Lunar Earth sieht total interessant aus :o Um das Buff Titanium schleiche ich ja auch schon eine Weile rum... :piper: Verrätst du ein paar von den überraschenden Mischergebnissen? Oder lieber nicht, am Ende muss ich schon wieder neue Farben bestellen :grinblue:
Liebe Grüße
Brigitte

When it looks good when it is wet.... it is wrong ----------------- Edgar Whitney

adabei
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Farbmischfächer

Beitrag von adabei » Sa 20. Aug 2011, 16:00

ulistol hat geschrieben:Nur zu - mit dem Stibitzen! :grinblue:
Habe ich schon vor 1 Jahr gestibitzt - aber von Grillhiesl's (ErnstG) Tipps Nr.8! Da ist es noch ausführlicher beschrieben. Echt Super!

adabei

Benutzeravatar
ulistol
Moderator
Beiträge: 3655
Registriert: Do 3. Feb 2011, 10:27
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Kösching
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Farbmischfächer

Beitrag von ulistol » Sa 20. Aug 2011, 18:45

Oh, das wußte ich nicht, dass ich da jemandem was stibitzt habe. Ziemlich am Anfang meiner "Karriere" :lol: hab ich auf größeren Bögen Papier so was schon mal gemacht und in einen Ordner abgelegt. Einer der Bögen hängt auch an der Wand. Aber irgendwie hab ich dann oft einfach vergessen, nachzusehen.
Und diese Farbmischproben wollte ich mit den neuen Daniel Smith Farben jetzt auch machen und dabei hatte ich die Erleuchtung mit dem Fächer. :grinblue:
@Adabei: Da muss ich mit doch gleich den Tipp von ErnstG ansehen. :wave:
@Brigitte: .... und das Bordeaux mit SB Türkis erst und Rose of Ultramarin und Cascade Green und .... ich hör lieber auf. :donthitme: Ihr werdet ja sehen, ob ich das dann gescheit in den nächsten Bildern nutzen werde. Das Buff ist super. :jumpingsmilie: Das ist wie wollweiß bei Klamotten. Das steht Jedem. :wave:
Viele Grüße von Uli

adabei
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Farbmischfächer

Beitrag von adabei » Sa 20. Aug 2011, 19:55

Hallo Uli,
ich meinte das "stibitzen" ja auch nicht negativ - ErnstG hat es ja auch als Tipp für Interessierte ins Netz gestellt. Ist aber eine wirklich taugliche Methode, um seine Farben kennen zu lernen.

adabei

Benutzeravatar
ulistol
Moderator
Beiträge: 3655
Registriert: Do 3. Feb 2011, 10:27
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Kösching
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Farbmischfächer

Beitrag von ulistol » Sa 20. Aug 2011, 21:11

So hab ich das auch verstanden. :batting: Solche Farbfächer sehen sowieso bei jedem auch anders aus, weil jeder seine eigenen Farben hat. Und ich hab für mich selber einfach festgestellt, dass diese systematische Herangehensweise an die "Materie" einfach meins ist.
Zeigst Du uns Deine auch mal? Fänd ich klasse! :ok:
Viele Grüße von Uli

Zurück zu „Aquarelltechniken - alt und neu“