Easy-Aquarell: Der Aquarell-Malkurs
Easy-Aquarell: Der Aquarell-Malkurs

Tipps - Fertighäuser

Fertighaus

Fertighäuser, auch als modulare oder vorgefertigte Häuser bekannt, sind eine innovative Wohnlösung, die sich in den letzten Jahrzehnten weltweit an Beliebtheit erfreut hat. Ein Fertighaus ist ein Gebäude, dessen Hauptbestandteile wie Wände, Dach und oft auch Fenster und Türen in einer Fabrik vorgefertigt und zur Baustelle transportiert werden, wo sie dann zu einem kompletten Haus zusammengefügt werden.

Vorteile von Fertighäusern

Einer der größten Vorteile von Fertighäusern ist die Effizienz in der Bauzeit. Da große Teile des Hauses im Voraus standardisiert in einer Fabrik hergestellt werden, sind die Bauzeiten wesentlich kürzer als bei traditionellen Bauweisen. Diese Beschleunigung des Bauprozesses kann auch zu erheblichen Kosteneinsparungen führen, da Arbeits- und Transportkosten oft reduziert werden. Preise und Termine werden dabei besser kalkulierbar.

Die Produktion unter kontrollierten Bedingungen ermöglicht dabei eine hohe Präzision und Qualität, was in traditionellen Bauprozessen schwieriger zu erreichen ist.

Ein weiterer bedeutender Vorteil ist die Umweltfreundlichkeit. Fertighäuser produzieren weniger Abfall, da Materialien präzise zugeschnitten und Überreste in der Fabrik recycelt werden können. Zudem ermöglicht die kontrollierte Umgebung der Fabrikation eine genauere Einhaltung von Energiestandards, was zu besser isolierten und energieeffizienteren Häusern führt.

Fertighaushersteller

Ein Fertighaushersteller ist ein Unternehmen, das sich auf die Konstruktion, Produktion und Montage von Fertighäusern spezialisiert. Sie bieten häufig eine Palette von Hausmodellen an, die nach Kundenwunsch angepasst werden können, und übernehmen in der Regel auch die Planung und den gesamten Bauprozess, was sie von traditionellen Bauunternehmen unterscheidet.

Individuelles Fertighaus

Entgegen der landläufigen Meinung, dass Fertighäuser ausschließlich standardisierte, wenig individuelle Bauoptionen bieten, ermöglichen moderne Technologien und fortschrittliche Fertigungsprozesse heute tatsächlich ein hohes Maß an Personalisierung und Designfreiheit. Diese Entwicklung steht im starken Kontrast zu dem Image von Fertighäusern, das oft mit uniformen Designs verbunden ist. Moderne Fertighaushersteller wie Bien-Zenker bieten beim Bau eines Fertighauses eine breite Palette von Gestaltungsmöglichkeiten, die es den Kunden ermöglichen, ihre Häuser nach ihren spezifischen Wünschen und Bedürfnissen anzupassen. Von der Grundrissgestaltung bis zur Auswahl der Innenausstattung können Bauherren eine Vielzahl von Entscheidungen treffen, die ihr zukünftiges Zuhause einzigartig machen.

Ausbauhaus vs. schlüsselfertig

Bei einem Ausbauhaus, oft auch als Bausatzhaus bezeichnet, liefert der Hersteller die vorgefertigten Bauteile zum Grundstück, und die Hauptkonstruktion des Hauses wird errichtet. Diese Stufe umfasst in der Regel die Außenwände, das Dach und die Fenster. Innenwände, Elektrik, Sanitär, Heizung und der Innenausbau müssen vom Käufer selbst oder durch von ihm beauftragte Handwerker ausgeführt werden. Diese Option ist besonders attraktiv für handwerklich geschickte Bauherren, die Kosten sparen möchten, indem sie einen Teil der Arbeiten selbst übernehmen.

Die nächste Stufe, das "zur Ausstattung fertige" Haus, geht einen Schritt weiter. Neben der Errichtung der Außenstruktur übernimmt der Hersteller auch den Einbau der haustechnischen Anlagen, wie Heizung, Elektrik und Sanitärinstallationen. Dies erleichtert den Bauherren die Koordination verschiedener Gewerke, da die technische Infrastruktur des Hauses bereits professionell installiert und funktionsfähig ist. Die Innenausstattung wie Fußböden, Wandverkleidungen und die Installation von Küchen- und Badezimmereinrichtungen verbleibt jedoch in der Verantwortung des Bauherrn, der somit auch hier Geld sparen kann.

Das schlüsselfertige Fertighaus bietet den höchsten Komfort. Bei dieser Ausbaustufe wird das Fertighaus vollständig fertiggestellt übergeben. Der Hersteller kümmert sich um alle Aspekte des Baus – von der Errichtung der Struktur bis hin zu sämtlichen Innenausstattungen wie Böden, Malerarbeiten und sogar der Einbau von Küchen und Bädern. Der Käufer muss im Prinzip nur noch seinen persönlichen Besitz einbringen und kann direkt einziehen. Diese Option ist ideal für diejenigen, die wenig Zeit oder Neigung haben, sich aktiv am Bau zu beteiligen oder die komplette Koordination und Ausführung in professionelle Hände legen möchten. Allerdings ist dies auch die teuerste Option.

Preise von Fertighäusern

Oftmals besteht der Wunsch des Bauherrn, den Preis eines Fertighauses schon vor der Planung zu erfahren. Die Preise von Fertighäusern können jedoch stark variieren und hängen von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Größe des Hauses, der Ausbaustufe, der verwendeten Materialien, der geografischen Lage und den individuellen Anpassungen, die der Kunde wünscht. Generell bieten Fertighäuser oft ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, besonders im Vergleich zu traditionellen massiven Stein-auf-Stein-Bauten.