Wochenend-Workshop mit Andreas Mattern

Hier könnt Ihr Termine posten, die sich um gemeinsame Malsessions drehen. Entweder im kleinen privaten Kreis oder im größeren Kreis, forenabhängig, unabhängig oder forenübergreifend. Auch Tipps zu offiziellen Malkursen bei diversen Lehreren dürfen hier gepostet werden inklusive Termine.

Moderatoren: Ultramarin, ulistol

Benutzeravatar
HarMoni
Beiträge: 2756
Registriert: Do 28. Feb 2013, 18:17
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: direkt am Tor zum schönen Münsterland
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Wochenend-Workshop mit Andreas Mattern

Beitrag von HarMoni » Mo 21. Okt 2013, 12:42

Hallo Ihr Lieben,

am letzten Samstag war es endlich so weit.... Andreas Mattern war in Kamen, unsere Nachbarstadt.
Und ICH konnte an seinem Workshop teilnehmen :jepeeh:

Wir trafen uns morgens um 10 Uhr vor der Galerie "Zeitlos" wurden wie alte Bekannte von Andreas begrüßt und nach einer Tasse Kaffee zogen wir mit unseren Malutensilien zum ersten Motiv. Übrigens war das meine erste Erfahrung in der plein air-Malerei.

Das Motiv lag mir sofort, da es sich hier um die Kirche handelte, in der ich vor 40 Jahren meinen Mann geheiratet habe :D
Als wir da so saßen und vor uns hinmalten, kam eine Passantin vorbei und fragte Andreas, ob wir nicht auch ihr Geburtshaus - eine Straße weiter - malen könnten. Gesagt-getan: nach der Mittagspause gings sofort zu diesem Objekt, das allerdings nicht besonders ansprechend war.
Wir haben es trotzdem gemalt!
Um 17 Uhr, als wir alle wieder in der Galerie waren, kam die Passantin zu Besuch und begutachtete die Bilder. Und... was soll ich euch sagen? Sie hat ein Bild gekauft :!: Nein! Nicht meins :lolfloor: Ich habe mich aber für Wolfgang, dem Kursteilnehmer, gefreut :D

Am nächsten Morgen war ich aus unerklärlichem Grund total rappelig, obwohl es am Vortag total schön war.
Ich habe nix auf die Reihe gebracht! Die Motive, die wir malen sollten, konnte ich nicht zu meiner Zufriedenheit umsetzen.
Andreas meinte, ich setze mich viel zu sehr unter Druck und sollte mal so richtig die Sau rauslassen :lolfloor:
Das sollte mir aber nicht gelingen. Ich mache das demnächst mal, wenn ich allein bin :rollgrin:

Auf jeden Fall waren es zwei sehr schöne Tage bei bestem Wetter. Ich habe einiges gelernt und Andreas kennen zu lernen war eine ganz tolle Erfahrung.

Beim nächsten Mal bin ich wieder dabei. Und vielleicht ist das dann bei uns in Werne :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HarMoni für den Beitrag:
ulistol (Mo 21. Okt 2013, 12:42)
Jeder kann malen. Man muss nur genau Sehen lernen!
Viele Grüße :wave:
Monika

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4559
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Wochenend-Workshop mit Andreas Mattern

Beitrag von Midge » Mo 21. Okt 2013, 14:00

Danke für Deinen Kursbericht! Wie schön, dass Du dabei warst! Ich verfolge ja Andreas auf Facebook und da hab ich auch einige Bilder gesehen vom "Malen in Kamen". :grinblue:

Mach Dir nichts draus, dass es am zweiten Tag nicht ganz so gut lief. Es ist nicht jeder Tag wie der andere. Und ich finde es schwierig, an nur 2 Tagen die nötige Lockerheit aus sich selbst herauszukitzeln, um unbekannte Motive "einfach so aus dem Ärmel zu schütteln". Das schafft nur ein Profi. Ich habs gemerkt in der Woche, wo ich bei Andreas in Oppenheim gemalt habe. Die ersten zwei Tage hab ich nur Müll produziert. Erst am dritten Tag kam was Brauchbares bei raus und der letzte Tag, wo wir draußen gemalt haben war vielversprechend. Man setzt sich wirklich sehr unter Druck. Da bezahlt man einen Haufen Geld für einen Kurs und will dann auch was Brauchbares mit nach Hause nehmen, wo man dann sagen kann: hier, der Kurs war erfolgreich, ich male jetzt besser als vorher. Aber so zu denken, ist schlicht und ergreifend kontraproduktiv. 1. kann man nur besser werden, wenn man konstant und dauerhaft übt. 2. setzt man sich so gerne unter Druck und dann stellt das Hirn eh voll auf Durchzug und sagt "Jetzt erst recht nicht".

Mir geht es so, dass ich das im Kurs Gelernte nicht sofort im Kurs umsetze, sondern dass sich das Wissen erst mal setzen muss. In der Regel erkennt man dann einige Bilder später zu Hause, dass im Kurs wohl was hängen geblieben sein muss, denn die Bilder werden (subjektiv betrachtet) besser. Aber das dauert seine Zeit. Ich habe jedenfalls vom Malkurs letzten November bis zum Kurs in Oppenheim im August eine deutliche Steigerung gemerkt und schätze, dass ich von August bis jetzt im November, wo ich wieder beim Kurs in Dernau bin, auch wieder eine Steigerung sehen werde. Nicht zuletzt auch, weil ich gerade wieder mehr zum Malen komme und dadurch einfach wieder etwas mehr in Übung bin.

Der Trick ist, dass man sich davon lösen muss, dass jedes Bild was werden muss. Aber auch hier dauert es ne Weile, bis der Kopf das kapiert und sich locker macht.

Also nicht verzagen. Es wird besser werden - schon bald. Das Gelernte gärt schon in Deinem Kopf und bricht dann irgendwann, wenn Du nicht damit rechnest, durch. :ok: :grinblue:

Benutzeravatar
HarMoni
Beiträge: 2756
Registriert: Do 28. Feb 2013, 18:17
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: direkt am Tor zum schönen Münsterland
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Wochenend-Workshop mit Andreas Mattern

Beitrag von HarMoni » Mo 21. Okt 2013, 17:54

Liebe Midge, ich danke dir für deine Worte. Es ist ja wirklich so, dass man nicht erwarten darf, dass man SOFORT und in nur wenigen Stunden die Technik eines Profis 1:1 übernehmen kann. Wer das glaubt ist ein wenig weltfremd.
Ich habe ganz sicher aus den zwei Tagen etwas mitgenommen. Andreas ist ein toller Typ und bringt einem die Malerei spielerisch näher. Und nur so lerne ich auch. Unter Druck geht gar nichts!
Jeder kann malen. Man muss nur genau Sehen lernen!
Viele Grüße :wave:
Monika

Benutzeravatar
Britta
Moderator
Beiträge: 3308
Registriert: So 4. Apr 2010, 22:57
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Spanien
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Wochenend-Workshop mit Andreas Mattern

Beitrag von Britta » Mo 21. Okt 2013, 23:22

Hallo Monika,

na das hört sich nach einem tollen Wochenende an :hug: ! Lass erst mal alles in Ruhe "Sacken" ...und verarbeite das Erlebte .Der Rest wird sich geben :hug:

Ich hab gut reden ,....hab selbst noch nie einen Kurs besucht und gebe kluge Ratschläge ...lach... :hammerhead: !
Ein Bild ist nicht dazu da,um zu erklären,
sondern um beim Betrachter ein Gefühl zu wecken!




Lieben Gruß Britta

Benutzeravatar
Britta
Moderator
Beiträge: 3308
Registriert: So 4. Apr 2010, 22:57
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Spanien
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Wochenend-Workshop mit Andreas Mattern

Beitrag von Britta » Mo 21. Okt 2013, 23:26

Midge hat geschrieben:
Der Trick ist, dass man sich davon lösen muss, dass jedes Bild was werden muss. Aber auch hier dauert es ne Weile, bis der Kopf das kapiert und sich locker macht.

Muss ich mir auch mal zu Herzen nehmen.Bin immer so was von unzufrieden und zickig ..wenn ich mal wieder für die runde Ablage produziert habe.Gerade heute habe ich wieder etwas gemalt bei dem ich das Gefühl hatte ...ich hab das erste mal einen Pinsel in der Hand ...zum gruseln :donthitme:
Ein Bild ist nicht dazu da,um zu erklären,
sondern um beim Betrachter ein Gefühl zu wecken!




Lieben Gruß Britta

Benutzeravatar
HarMoni
Beiträge: 2756
Registriert: Do 28. Feb 2013, 18:17
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: direkt am Tor zum schönen Münsterland
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Wochenend-Workshop mit Andreas Mattern

Beitrag von HarMoni » Di 22. Okt 2013, 08:48

Das hört sich jetzt vielleicht merkwürdig an, aber ich habe ganz selten mal ein Bild verworfen. Normalerweise male ich Bilder zu Ende. Auch, wenn sie anschließend in einer Mappe (ganz hinten im Regal) verschwinden. Aber am Sonntag habe ich beim letzten Motiv (das mit dem dicken Baum) ein Blatt vom Block gerissen und wäre am liebsten darauf herum gehüpft :jumpingsmilie:
Danke euch Beiden für eure lieben Worte :hug:
Jeder kann malen. Man muss nur genau Sehen lernen!
Viele Grüße :wave:
Monika

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4559
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Wochenend-Workshop mit Andreas Mattern

Beitrag von Midge » Di 22. Okt 2013, 08:52

HarMoni hat geschrieben:Liebe Midge, ich danke dir für deine Worte. Es ist ja wirklich so, dass man nicht erwarten darf, dass man SOFORT und in nur wenigen Stunden die Technik eines Profis 1:1 übernehmen kann. Wer das glaubt ist ein wenig weltfremd.
Ja, aber viele glauben das eben. Aber es muss sich eben erst mal setzen. Und das dauert ne Weile.
HarMoni hat geschrieben: Andreas ist ein toller Typ und bringt einem die Malerei spielerisch näher.
Ja, das mag ich auch an seiner "Lehrmethode". Das Spielerische, dass da auch immer ein bisserl Witz beigemischt ist. Man muss die Sache nicht so bierernst nehmen. Der Spaß steht im Vordergrund. Ob hinterher die Perspektive stimmt oder nicht ist zunächst einmal unerheblich. Daran kann man ja noch arbeiten. Wichtig ist in erster Linie, dass man Spaß an der Sache haben soll. Und das bringt er wirklich toll rüber. Auch, dass man mal mutig sein soll und Farben kräftig einsetzt oder Linien setzt, die eigentlich nicht da sind, die aber in einer eintönigen Fläche lebendig wirken. Dieser Mut hatte mir bis vor einiger Zeit noch gefehlt.

So wie Du schreibst, schätze ich, dass es nicht Dein letzter Kurs bei Andreas gewesen ist, oder? :batting:

Benutzeravatar
HarMoni
Beiträge: 2756
Registriert: Do 28. Feb 2013, 18:17
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: direkt am Tor zum schönen Münsterland
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Wochenend-Workshop mit Andreas Mattern

Beitrag von HarMoni » Di 22. Okt 2013, 09:13

Midge hat geschrieben: So wie Du schreibst, schätze ich, dass es nicht Dein letzter Kurs bei Andreas gewesen ist, oder? :batting:
Auf KEINEN Fall war das der letzte Kurs bei ihm :D Wir haben ihn ja schon gebeten irgendwann nach Werne (unser Ort) zu kommen und haben ihm schon ein paar schöne Impressionen gezeigt, die ich eigentlich hier mal einstellen könnte.
Jeder kann malen. Man muss nur genau Sehen lernen!
Viele Grüße :wave:
Monika

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 723
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 16:16
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wochenend-Workshop mit Andreas Mattern

Beitrag von Johanna » Di 22. Okt 2013, 11:42

:waveabit: hallo Monika, dein Bericht hört sich richtig interessant an. Ich finde so ein Kurs ist sehr schön, aber auch eben anstrengend! Neue Leute, andere Locations, völlig neue Mal Ansätze.....wer möchte nicht stolz auf die "produzierten" Werke sein und gerade da fangen wir an uns selber im Weg zu stehen :x Aber irgend etwas was nimmt Frau IMMER mit aus so einem Kurs und das ist das schöne - Weiter Entwicklung geht halt nur Schritt für Schritt - so haben wir wenigstens einen Grund noch viiiiele Kurs zu besuchen :piper: Dein Bericht hat mich im Bezug auf Andreas M. sehr neugierig gemacht, ich habe oft Angst, dass ich fehl am Platz bin und nur lauter "Halb Profis" um mich rum sind..... :gringone:
"Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns."
Zitat von dem Sufi - Poet Rumi

Liebe Grüße, Johanna

Benutzeravatar
Ultramarin
Moderator
Beiträge: 3533
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 16:46
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: BaWü
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Wochenend-Workshop mit Andreas Mattern

Beitrag von Ultramarin » Di 22. Okt 2013, 12:33

Vielen Dank für deinen anschaulichen Bericht und die vielen Fotos, Monika :hug:

Lustig dass gleich noch ein Bild verkauft wurde, das dürfte wohl recht selten vorkommen :rollgrin:

Ich finde deine Ergebnisse können sich doch sehen lassen....mir gefällt besonders das Aquarell links unten :ok:
Liebe Grüße
Brigitte

When it looks good when it is wet.... it is wrong ----------------- Edgar Whitney

Zurück zu „Termine zu Malertreffen und Kursen“

Dieser Link zeigt auf eine externe Seite.