White Nights Aquarellfarben

Wenn Ihr gute oder schlechte Erfahrungen mit Aquarellpinseln, Aquarellpapier, Aquarellfarben oder Zubehör gemacht habt, dann teilt es der Gemeinschaft hier mit

Moderatoren: ulistol, Ultramarin

_appo_
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: White Nights Aquarellfarben

Beitrag von _appo_ »

ThomasB hat geschrieben: Mo 13. Jan 2020, 21:14 Ich habe sicher ganz anderes mit meiner Zeit vor, als Dir irgendwelche Artikel heraus zu suchen. Selber suchen macht schlau. Den Link zu den Anwälten habe ich hier eingestellt und meinte es lediglich gut damit.
Was Du nun damit machst ist mir Jacke wie Hose.... :D
Und nun beenden wir den quatsch da solche Dinge bekanntlich ausarten.
Viel Erfolg bei allem was Du tust oder auch nicht tust. :hallo:
War klar das jetzt keine Links zu den Fällen kommen da sie schlicht nicht existieren.
Wünsche euch allen hier in eurer Seltsamen Blase auf jeden Fall noch viel Spaß...und dann wundern das Leute nichts Posten und nur Lesen.... :undtschuess:
Benutzeravatar
resiSen
Beiträge: 883
Registriert: So 29. Jan 2017, 20:39
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Oberentfelden, Aargau, CH
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: White Nights Aquarellfarben

Beitrag von resiSen »

Und weg ist er, schade, wurde doch gerade interessant.
Wollte gerade Bier und Popcorn holen. :muhahaha:
.
.
Wollte eigentlich nur lesen und nicht posten. :tschuldigung:
Viele Grüsse
Hans-Jürg
Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.
Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 5552
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: White Nights Aquarellfarben

Beitrag von Midge »

Ach Leute... ich verstehe nicht, wieso sowas immer ausarten muss?! Ich hatte gestern leider viel zu tun und konnte mich nicht rechtzeitig dazwischen schalten. Aber jetzt ist es eh egal. Die Bilder sind gelöscht und appo weg.

Vielleicht einfach beim nächsten Mal mir ne PN schreiben und ich kümmere ich dann darum, sobald es geht.

Und neue Mitglieder (und auch die Alten hin und wieder!) sollten sich einfach auch mal die Regeln durchlesen, die ich nicht ohne Grund verfasst habe. Wenn ich im realen Leben in irgendeines Jemandem Hause Gast bin, muss ich mich auch an dessen Hausregeln halten - egal ob ich die gut finde oder nicht. Wie auch immer, appo scheint unsere Regeln nicht gut zu finden und hat sich entschlossen zu gehen. Ist sein gutes Recht, aber wir machen eben keine Ausnahmen. Wer es hier nicht gut findet und mit den Regeln nicht klar kommt, der muss sich eben woanders einfinden. Nicht ohne Grund sind wir hier ein eher kleiner Kreis von aktiven Leuten. Mit dem großen Vorteil jedoch, dass es hier in der Regel sehr friedlich zugeht und übersichtlich bleibt. Es halten sich (meist) alle an die Regeln und so kann ein vernünftiges Miteinander auch innerhalb der Anonymität stattfinden. Danke dafür!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Midge für den Beitrag (Insgesamt 6):
klaus007 (Di 14. Jan 2020, 07:03) • resiSen (Di 14. Jan 2020, 07:11) • ulistol (Di 14. Jan 2020, 10:07) • RitaRuth (Di 14. Jan 2020, 11:18) • Ultramarin (Di 14. Jan 2020, 12:05) • Corinna (Di 14. Jan 2020, 16:58)
Benutzeravatar
RitaRuth
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 13:03
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: White Nights Aquarellfarben

Beitrag von RitaRuth »

Hallo Midge, :huhu2:

Ich gebe Dir voll und ganz Recht dass man sich die Regeln durchlesen soll,
ich selbst gelobe da Besserung. :werdrot2:

Aber wie sich das hier entwickelt hat war abzusehen,
ich spreche da aus Erfahrung, denn ich war selbst viele Jahre Moderatorin in einem Forum.
Es gibt Leute, die melden sich nur aus einem Grund in einem Forum an, und zwar um Stunk zu machen.
Schon als dieser appo nicht auf Thomas Hinweis, sich vorzustellen eingegangen ist,
und weil man überhaupt nicht in sein Profil schauen konnte, hatte ich schon eine Ahnung.

Denen geht es gar nicht um die Sache, sondern sie provozieren, um dann, wenn jemand darauf eingeht, zur Höchstform aufzulaufen. Das Beste ist, gar nicht darauf einzugehen.

Mich wundert es nur, dass er so schnell aufgegeben hat.

Sei froh dass er weg ist, der hätte noch viel Ärger gemacht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor RitaRuth für den Beitrag (Insgesamt 5):
Midge (Di 14. Jan 2020, 11:22) • Ultramarin (Di 14. Jan 2020, 12:05) • ThomasB (Di 14. Jan 2020, 12:37) • ulistol (Di 14. Jan 2020, 15:32) • klaus007 (Mi 15. Jan 2020, 07:10)
Liebe Grüße

Rita :waveabit:
Inselfreund
Beiträge: 4
Registriert: Do 15. Jul 2021, 08:33
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Ostseeinsel Fehmarn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: White Nights Aquarellfarben

Beitrag von Inselfreund »

:moin:
Warum soll es keine WN-Tuben geben? Bei Gerstaecker bekomme ich ALLE Farben in 10 ml Tuben für je 3,27 €.

White Nights wählen und neben der Wahl "Ganze Näpfchen" die 10-ml-Tuben wählen.

Außerdem ist die Diskussion zu den Marken m.M. nicht zielführend. Wenn ich eine Farbe finde, die mir gefällt, ist die Marke erst mal relativ. Entscheidend ist die Lichtechtheit über einen langen Zeitraum und wie sich die Farbe im Wasser verhält.

Viele meiner Farben sind zwar Horadam-Farben aber WN sind ebenfalls einen preisgünstige Alternative, von denen ich viele Farben habe.
Ich besitze zwei große Mijello Studio Aquarell-Paletten, 55 Farbschächte, von denen eine mit Horadam und eine mit WN bestückt ist.
Das ist zwar eine Menge Palette auf dem Tisch, dafür habe ich aber auch eine große Auswahl an reinen Farben mit entsprechender Leuchtkraft.
Benutzeravatar
Ultramarin
Moderator
Beiträge: 4079
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 16:46
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: BaWü
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: White Nights Aquarellfarben

Beitrag von Ultramarin »

Inselfreund hat geschrieben:Warum soll es keine WN-Tuben geben? Bei Gerstaecker bekomme ich ALLE Farben in 10 ml Tuben für je 3,27 €.

White Nights wählen und neben der Wahl "Ganze Näpfchen" die 10-ml-Tuben wählen.
Du hast aber schon gesehen dass dieser Thread von 2012!!!! und somit nicht mehr ganz aktuell ist? :rollgrin:

Trotzdem: Herzlich willkommen hier im Forum, Inselfreund!
Wäre nett wenn du dich noch vorstellen würdest. HIER
Liebe Grüße
Brigitte

When it looks good when it is wet.... it is wrong ----------------- Edgar Whitney
Inselfreund
Beiträge: 4
Registriert: Do 15. Jul 2021, 08:33
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Ostseeinsel Fehmarn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: White Nights Aquarellfarben

Beitrag von Inselfreund »

Mion,

habe ich gesehen, dass der Beitrag schon älter ist, aber bleiben die Fragen rund um das Hobby nicht ständig aktuell?

Viele Grüße
Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 5552
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: White Nights Aquarellfarben

Beitrag von Midge »

Ich sag mal so: Solange ein Thread nicht geschlossen wurde von einem Modi oder Admin, ist er eigentlich noch offen und darf kommentiert werden. Bei manchen Threads ergibt dies sicher keinen Sinn. Bei anderen schon.

Mit Deiner Aussage, dass es natürlich die White Nights auch in Tuben gibt, hast Du recht. Das war aber 2012, als der Thread gestartet wurde, noch nicht der Fall, soweit ich weiß. Zumindest gab es die in Deutschland noch nicht. Aber die Hersteller entwickeln sich ja auch weiter und wollen die Nachfragen ihrer Kunden bedienen. Und alle, die White Nights verwenden, wissen sicher auch, dass man inzwischen die Tuben dazu bekommt, wenn man das möchte.

Viele unserer Mitglieder (mich eingeschlossen) malen nicht nur mit einer einzigen Marke, und zwar genau aus den Gründen, die Du nennest: Weil einem bestimmte Farben gefallen und andere dann doch von einem anderen Hersteller. Ich mische inzwischen meine Palette mit vielen Marken sehr wild durcheinander und hatte damit auch noch nie Probleme, weil sich Aquarellfarben sehr gut miteinander vertragen.
Jedoch sollte es legitim sein, die Vorzüge und Nachteile einer bestimmten Marke herauszuheben und zu benennen. Spätestens wenn man Bilder verkauft sollte man sich Gedanken über die Lichtechtheit der Farben machen. Mir wäre es jedenfalls enorm peinlich, wenn ein Kunde von mir ein paar Jahre nach dem Kauf zu mir kommt und mir sagt: "Hey, das ist ja voll der Beschiss, das Bild sieht nicht mehr so aus, wie ich es gekauft habe, es es total blass geworden!" Solange man nicht in die Fußstapfen von Banksy treten möchte, der ja mit Absicht seine eigenen Werke zerstört, sollte man bei der Farbe auf die Lichtechtheit achten. Wir haben hier schon von vielen Marken Lichtechtheitstests gemacht und veröffentlicht. Ich denke, sowas ist durchaus hilfreich für jemanden, der sich gerade neu orientieren möchte und seine Prioritäten verändert.

Auch kann es hilfreich sein, die Aquarellfarbenmarken bezüglich ihrer Vermalbarkeit, Löslichkeit, Brillanz und sonstigen Eigenschaften zu bewerten und hierzu Erfahrungen zu teilen. Dazu ist dieses Forum ja auch da. Am Ende muss es sowieso jeder selbst ausprobieren. Aber mancher Bericht erleichtert einem dann schon die Entscheidung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Midge für den Beitrag:
Ultramarin (Do 22. Jul 2021, 16:54)

Zurück zu „Material-Tipps“

Dieser Link zeigt auf eine externe Seite.