Eine Begenung der dritten Art :)

Wenn Ihr gute oder schlechte Erfahrungen mit Aquarellpinseln, Aquarellpapier, Aquarellfarben oder Zubehör gemacht habt, dann teilt es der Gemeinschaft hier mit

Moderatoren: ulistol, Ultramarin

Benutzeravatar
ThomasB
Beiträge: 829
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:23
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Eine Begenung der dritten Art :)

Beitrag von ThomasB » So 30. Dez 2018, 16:54

Hallo GoldSeven,

dass ich eine Montagsproduktion bekommen habe schließe ich nicht aus. Leider habe ich bei Gerstaecker die Kommentare zu spät gelesen. Demzufolge müssen aber sehr viele Leute ein Montagsmodell bekommen haben.
Fakt ist dass Hahnemühle für mich künftig kein Partner sein wird.
Das mit dem Holzspannrahmen klingt interessant. Ich kenne nur Keilrahmen hmmm. Kann mir das jetzt nicht richtig vorstellen. Hast Du mal ein Link zu so einem Holzspannrahmen? Würde ich mir sofort anschauen und zulegen insofern bezahlbar.
Ich hoffe nicht dass die 400+ in Deiner Antwort etwas mit dem Preis zu tun hat fg
Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören

Gruß
Thomas B

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 485
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Eine Begenung der dritten Art :)

Beitrag von GoldSeven » So 30. Dez 2018, 17:30

Nein, die Jungs machen bloß seit über 400 Jahren Papier... insofern würde es mich wundern, wenn die seit 400 Jahren die Leute mit mieser Qualität abzocken. ;) Ich habe jahrelang auf nichts anderem gemalt. Aber ich bin als Canson-Jünger vielleicht kein Maßstab.

Hab dir zu den Rahmen eine PN geschrieben, aber falls es noch wen interessiert, habe ich die Rahmen hier erklärt. Man bekommt sie bei Brown Tree Art (browntreeart.com). :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GoldSeven für den Beitrag (Insgesamt 3):
Midge (So 30. Dez 2018, 18:15) • aquarius (Mo 31. Dez 2018, 08:34) • ulistol (Mo 31. Dez 2018, 13:03)

Benutzeravatar
ThomasB
Beiträge: 829
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:23
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Eine Begenung der dritten Art :)

Beitrag von ThomasB » So 30. Dez 2018, 17:53

Danke Dir.....werde mich gleich mal drum kümmern.

:dankeschön: :dankeschön: :dankeschön:
Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören

Gruß
Thomas B

Benutzeravatar
Julchen
Beiträge: 704
Registriert: Mi 8. Mär 2017, 19:10
Geschlecht: Weiblich
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Eine Begenung der dritten Art :)

Beitrag von Julchen » So 30. Dez 2018, 23:23

Also das Du so negative Erfahrung mit dem Papier gemacht hast, dass erstaunt mich nun, und tut mir leid für Dich.
>Klebeband benutze ich nicht, weil ich egal mit welchem Papier, immer eine Beschädigung erreicht habe
ich denke da würde sich das Nassklebeband oder Eiweiss eher eignen.
> Den Block schütteln und er fällt auseinander? Noch nie gehört und nie passiert.Du hast wirklich Pech.
>450g sind dick, aber das empfinde ich persönlich als Vorteil.Kein Wellen, viel Wasser und hart im nehmen.
>Und mit Radieren habe ich beim Papier auch kein Problem.

Hmmmhhh....entweder Pech oder Pech...:-/
herzlichst Julchen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Julchen für den Beitrag:
ThomasB (So 30. Dez 2018, 23:57)
Das wichtigste im Leben sind die Spuren von Liebe die wir hinterlassen wenn wir weggehen. (Albert Schweizer)

Benutzeravatar
Julchen
Beiträge: 704
Registriert: Mi 8. Mär 2017, 19:10
Geschlecht: Weiblich
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Eine Begenung der dritten Art :)

Beitrag von Julchen » So 30. Dez 2018, 23:31

Ach ja...
das Stonehenge habe ich ausprobiert. Erst war ich enttäuscht, weil es sehr schnell wellt bei etwas zu viel Wasser und auch schnell Wasserblumen entstehen. Aber....Weniger Wasser, und trotzdem nass, und kleinerer Pinsel. Einfach weniger gepansche als ich es gerne mache, und dann ist das Papier sehr schön. Fazit: Für mich ein gutes Papier zum illustrieren, oder Skizzieren mit ancolorieren! Zum experimentieren oder planschen für mich weniger geeignet. Das Papier hat sehr schöne verlaufe der Farben!
Ich muss einfach noch besser lernen, die Eigenschaften des Papiers zu nutzen.
Danke für den tip.

Nach wie vor ist Arches für mich mein Topfavorit!!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Julchen für den Beitrag:
aquarius (Mo 31. Dez 2018, 08:26)
Das wichtigste im Leben sind die Spuren von Liebe die wir hinterlassen wenn wir weggehen. (Albert Schweizer)

Benutzeravatar
aquarius
Beiträge: 1517
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 09:55
Geschlecht: Weiblich
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Eine Begenung der dritten Art :)

Beitrag von aquarius » Mo 31. Dez 2018, 08:42

GoldSeven hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 17:30
.... aber falls es noch wen interessiert, habe ich die Rahmen hier erklärt. Man bekommt sie bei Brown Tree Art (browntreeart.com). :)
Ja, mich hat es auch interessiert und bin gleich gestern auf die Website des Herstellers gegangen und habe mir so einen Stretcher bestellt :D !
Ich habe schon viel ausprobiert, um Papier ordentlich zu spannen, aber nie bin ich richtig mit einer Methode oder einem Gadget zufrieden gewesen. Jetzt bin ich gespannt, wie es mit diesem Teil läuft, aber da du ja so überzeugt von diesem Rahmen bist, will ich es wissen :victory: .
Liebe Grüße von aquarius

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit (S. Kierkegaard)

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 485
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Eine Begenung der dritten Art :)

Beitrag von GoldSeven » Mo 31. Dez 2018, 08:57

Oh, klasse! Hast du einen aus der Serie 2 (ohne Klammern, sondern mit so Schiebedingern wie bei Bilderrahmen an der Rückseite)? Ich habe die alte Serie 1 mit den Klammern. Bin gespannt, was du sagst. Ich bin mit anderen Methoden auch nie zurechtgekommen, aber die Dinger sind völlig narrensicher. ;)

Benutzeravatar
ThomasB
Beiträge: 829
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:23
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Eine Begenung der dritten Art :)

Beitrag von ThomasB » Mo 31. Dez 2018, 09:04

Ich hätte den auch bestellt, aber mein englisch ist nicht so gut dass ich auf der Seite alles verstehen würde.
Muss mal schauen ob man die Seite übersetzen kann. Bin auch unsicher welche Größe die richtige ist da ich mit 30x40 und auch Din A 4 male.
Dann noch zu wissen welcher Rahmen besser ist...Series 1 mit Schieber oder die A series.
Hmmmm gute Frage
Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören

Gruß
Thomas B

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 485
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Eine Begenung der dritten Art :)

Beitrag von GoldSeven » Mo 31. Dez 2018, 09:23

Ich könnte mir vorstellen, dass die Series 2 etwas wackelig ist, wenn du sie auf eine Tischplatte legst.

Ich vermute auch, dass man sich so etwas ähnliches wie die 2 mit einer schmalen Holzplatte und einem Rahmen - und dann Klammern - wirklich halbwegs selber basteln kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GoldSeven für den Beitrag:
ThomasB (Mo 31. Dez 2018, 09:33)

Benutzeravatar
aquarius
Beiträge: 1517
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 09:55
Geschlecht: Weiblich
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Eine Begenung der dritten Art :)

Beitrag von aquarius » Mo 31. Dez 2018, 10:47

Für mich reicht der Stretcher der Serie 1 in der Größe 11 x 15 inch =
27,9 x 38,1 cm (Umrechnungstabelle für andere Maße findest du hier: https://www.patchwork.de/pdf/inch_in_zentimeter.pdf

Da passt 1/2 Bogen Papier drauf und für mich ist auch wichtig, dass ich nicht nur 300er Grammatur, sondern auch meine leichten Bogen, die ich mal für das Aufziehen auf Holzplatte mit Eiweiß oder Tapetenkleister gekauft hatte, verwenden kann. Seit ich das nicht mehr praktiziere, liegen diese Bogen ungenutzt in der Schublade. Solche Klammern muss ich mir aber noch besorgen.

Ich bezahle dafür incl. Porto £27.60
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor aquarius für den Beitrag (Insgesamt 2):
ThomasB (Mo 31. Dez 2018, 10:50) • ulistol (Mo 31. Dez 2018, 13:02)
Liebe Grüße von aquarius

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit (S. Kierkegaard)

Zurück zu „Material-Tipps“

Dieser Link zeigt auf eine externe Seite.