Die ewige Suche nach dem perfekten Outdoor-Equpment (mit Do It Yourself III)

Wenn Ihr gute oder schlechte Erfahrungen mit Aquarellpinseln, Aquarellpapier, Aquarellfarben oder Zubehör gemacht habt, dann teilt es der Gemeinschaft hier mit

Moderatoren: Ultramarin, ulistol

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 621
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Die ewige Suche nach dem perfekten Outdoor-Equpment (mit Do It Yourself III)

Beitrag von GoldSeven » So 14. Jul 2019, 09:12

Mit dem Sommer kommen Konferenzen, Fortbildungen, gutes Wetter und Urlaub... und der Wunsch nach dem perfekten Outdoor-Aquarellset. Mal wieder. :loch buddeln:

Ich hatte ja von Stephanie Pui-Mun Laws Mini Pal-ette geschrieben und geschwärmt. Die ist auch einfach super, aber man braucht dafür einen Tisch, oder wenigstens mehr Fläche des Tisches, als der Nachbarkollege mit seinen Bücher- und Klausurenstapeln einem einräumt...
pal-ette.jpg
Das Döschen hat einen Schraubdeckel, und zum Benutzen der Palette muss man Palette und Deckel mit Mischpalette irgendwo hintun. Wenn man gar keinen Tisch zur Verfügung hat, weil man auf ner Bank oder in der Warteschleife des Straßenverkehrsamtes sitzt, geht das gar nicht.

Am praktischsten sind da einfach die Sachen, die in eine Hand passen. Kleine fertig zu kaufende Paletten haben meistens maximal 12 Näpfe - das ist mir zu wenig, nachdem ich mich bei der Mini Pal-ette grade an 37 gewöhnt hatte!

Das Inktense-Reiseset aus Midges Shop hatte da noch einen kleinen genialen Gimmick: einen kleinen Schwamm in der Palette. Daran kann man den Wasserpinsel reinigen und spart so auch noch das Tuch, das man bei Wasserpinseln immer braucht und das ja auch noch irgendwo hin muss. Meine Mission war klar: Ich will ein Set mit mindestens 25 Farben, das ich ein einer Hand halten kann, und das einen Schwamm hat!

Instagram bescherte mir daraufhin eine Werbung für das "Superior Watercolor Set". Heiliger Bimbam, dachte ich, das kann ja alles!
superior1.jpg
Ich bestellte es mir und die Enttäuschung ließ nicht lange auf sich warten. Das konnte ja auch nicht klappen. Die Farben waren leider die "Prinzessin Bubblegum"-Edition und gut vermalen lassen sie sich auch nicht. Wenn man die rausfrimeln und mit eigenen Farben füllen könnte - aber das wäre vermutlich eine elende Sauerei, weil die "Näpfchen" nur einen Millimeter tief sind.
superior2.jpg
Also alles wieder auf Anfang.

Ich hatte vor ein paar Monaten eine Palette mit Farben von einer Engländerin bekommen, die Aquarellfarben selbst herstellt. Die hatte kleine Blechdosen - in Visitenkartengröße - und befestigte die Näpfe nicht, wie ich früher, für die Ewigkeit und mit Sekundenkleber, sondern mit kleinen Magneten. Ebenso einfach wie genial.

Und dann dachte ich, wenn ich mir einen Schwamm kaufe, und den zurechtschneide, dann kann ich da bestimmt auch ein Schwämmchen hineinklemmen und habe immer wieder die Möglichkeit, ein neues, frisches Stück mit reinzutun...

In die kleinen Blechdöschen passen zwölf Farben. Nett, aber nicht genug! Zum Glück gibt es etwa brillenetuigroße Blechdosen bei Rossmann, in denen Damenbinden sind. Die sind außen immer hübsch gestaltet und manchmal auch nicht rosa. Ich kaufe mir davon immer, wenn ich bei Rossmann bin, alles, was mir gefällt. (Die Binden gehen mir nie aus.)

Bisher hatte ich die aber noch nie eingesetzt, weil ich sie nicht permanent mit bestimmten Farben verhunzen wollte... aber mit meiner Magnet-Lösung ging nun alles!
custom2.jpg
Hier seht ihr meine Rossmann-Custom-Palette, mit 24 halben Näpfchen, einem Schwamm und Mischpalette im Deckel.
custom3.jpg
Die Näpfe sind mit Magneten befestigt und komplett austauschbar. 7 weitere Farben, die ich noch gerne als Option hätte, sind in einer "Auswechselbank"-Dose. Das Mixing Sheet ist mit Magneten im Deckel befestigt - wenn ich male und den Deckel als Palette brauche, wird es auf die Rückseite gepappt. Wenn man die unterste Reihe an Näpfen weglässt, geht sogar noch ein Wasserpinsel rein.

Schicken Aufkleber auf das kleine Döschen, fertig! Die Saison kann beginnen! :jippiiieh:
custom1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GoldSeven für den Beitrag (Insgesamt 7):
ulistol (So 14. Jul 2019, 10:09) • Michalski (So 14. Jul 2019, 11:04) • Ultramarin (So 14. Jul 2019, 11:34) • Dordorise (So 14. Jul 2019, 12:35) • Birgit62 (Sa 20. Jul 2019, 12:17) • Indigo (Do 25. Jul 2019, 08:56) • Midge (Mo 5. Aug 2019, 12:06)

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 621
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Die ewige Suche nach dem perfekten Outdoor-Equpment (mit Do It Yourself III)

Beitrag von GoldSeven » Fr 19. Jul 2019, 22:28

Update!

Da hab ich mir grade selber mein Palettchen zusammengebaut... und dann stelle ich fest, dass das scheußliche Pastell-Set, das ich oben zeigte, tatsächlich als Pastellset ausgewiesen ist. Es gibt diese Sets auch nicht nicht-Pastell. Und das sieht schon viel besser aus!
superior-neu2.jpg
Einige Pigmente scheinen mir sogar halbwegs original zu sein. Das Blau unten links granuliert wie echtes Ultramarin, und das daneben wirkt sehr wie Preußisch Blau. Indigo, Sienna Natur und Saftgrün haben auch echte Äquivalente.

Damit wird als nächstes mal rumprobiert. Aber nur im Skizzenbuch. Der Lichtechtheit trau ich nur soweit, wie ich sie werfen kann.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Birgit62
Beiträge: 367
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 08:18
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Die ewige Suche nach dem perfekten Outdoor-Equpment (mit Do It Yourself III)

Beitrag von Birgit62 » Sa 20. Jul 2019, 12:37

Hallo Jenny,
als ich den Beitrag gerade gefunden habe, musste ich doch schmunzeln. Die Fächerkästen hatte ich ja schon im letzten Jahr gekauft - als Direktimporte aus China oder Hong Kong oder Taiwan. Ich habe dann nicht schlecht gestaunt, das Gerstäcker die jetzt auch anbieten :freudentanz2: Ich hatte die gleiche Idee, die einzelnen Näpfe von der China-Farbe zu befreien und meine Tubenfarben einzufüllen. Ok, das dauerte natürlich, aber es passen 4 unterschiedliche Farbtöne in ein Fach, wenn man geschickt befüllt. Sieht ein bisschen komisch aus, erfüllt aber seinen Zweck. Ich hänge mal Fotos an. Außerdem habe ich mir den Fächerkasten noch einmal bestellt, um auszuprobieren. Ich finde, die Farben sind ok - Gerstäcker würde doch keinen Mist anbieten. Seit letztem Jahr habe ich sie im Gebrauch und bin echt zufrieden. So praktisch, wie die Dinger sind, habe ich mir jetzt noch 3 weitere - andere Töne - bestellt. Bei ebay sind sie am preiswertesten. Die Bonbonpastellbomber sind auch dabei! :prust: :prust: Für´s Handlettering mag ich solche Farben. Sobald die Fächer da sind (bei Direktimporten dauert es immer sooooo lange), lege ich los.
So platzsparendes Equipment habe ich noch nie gehabt. Bin begeistert.
Liebe Grüße
Birgit
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Birgit62 für den Beitrag (Insgesamt 2):
GoldSeven (Sa 20. Jul 2019, 13:01) • Midge (Mo 5. Aug 2019, 12:07)
[url]http://www.aquarelle-bez.de[/url]

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 621
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Die ewige Suche nach dem perfekten Outdoor-Equpment (mit Do It Yourself III)

Beitrag von GoldSeven » Sa 20. Jul 2019, 13:01

Wow, Birgit, wie cool! Irgendwelche Tricks zum Entfernen und Befüllen?

Birgit62
Beiträge: 367
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 08:18
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Die ewige Suche nach dem perfekten Outdoor-Equpment (mit Do It Yourself III)

Beitrag von Birgit62 » Sa 20. Jul 2019, 13:19

NA KLAR! Die Original-Farben sind eingeklebt. Mit Messerchen und Spatel aus Metall habe ich die entfernen können. Den Kleber musste ich extra abkratzen. Mit Industriereiniger zum Sprühen habe die Klebereste und die chinesischen Aufkleber entfernt (Fleißarbeit - :grummel: ) Dann habe ich vorsichtig die Tubenfarben eingefüllt. Man kann sehr schnell überfüllen. Wenn man pro Fach 4 Farben haben möchte, ist es ratsam, in Stückchen zwischen den Farben Platz zu lassen, weil sie u. U. etwas auseinander laufen, was zu großer Schweinerei führen kann. Auch in der Höhe muss man aufpassen. Ist das "Würstchen" Farbe zu dick, bleibt es am darüberliegenden Fach gerne hängen - wieder Schweinerei. Ich habe "Würstchen" für "Würstchen" mit einem angefeuchteten Spatel flach gestrichen. Ratsam ist auch, die einzelnen Fächerarme nicht auf einmal zu befüllen, sondern 2-3 Tage Trockenzeit mit ein zu rechnen. Wenn alles befüllt ist, den Fächer aufgeklappt 1-2 Wochen durchtrocknen lassen. Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Die ganze Geschichte ist ziemlich zeitaufwändig, aber das finde ich nicht so schlimm. Dafür ist das Ergebnis gut.
Den absoluten Knaller habe jetzt vor einigen Tagen bei AliExpress gesehen: Diese chinesischen Farben nicht im Fächer, sondern in einem Leporello! Mit Mischfläche und Tankpinsel. Das Teil kann man ausklappen und es wie eine Palette auf einer Hand balancieren! Hätte ich mir nicht die weiteren Fächer bestellt, wäre das ein Teil gewesen, was ich mir angeschafft hätte. Ich guck mal, ob ich einen Link finde.
Hier ist der Link: https://de.aliexpress.com/item/33039393 ... 2e0enkgNpK
Liebe Grüße
Birgit
[url]http://www.aquarelle-bez.de[/url]

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 621
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Die ewige Suche nach dem perfekten Outdoor-Equpment (mit Do It Yourself III)

Beitrag von GoldSeven » Sa 20. Jul 2019, 13:28

Mannmannmann, die haben Ideen! Großartig. Sitzt in China jeder ununterbrochen überall und malt mit Aquarell, oder wie kommen die auf so geniale eierlegende Wollmilchsäue? Dann will ich da hin...

Danke für deine Anleitung! Oh je, das klingt in etwa so aufwändig, wie ich befürchtet hatte. XD Ich bin so ein entsetzlich ungeduldiger Mensch.

Birgit62
Beiträge: 367
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 08:18
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Die ewige Suche nach dem perfekten Outdoor-Equpment (mit Do It Yourself III)

Beitrag von Birgit62 » Sa 20. Jul 2019, 13:36

:lol: :lol: :jippiiieh: :jippiiieh: Jaaa, sehr kreative Köpfe... Ich finde es auch sehr spannend, immer wieder neue Entwicklungen zu sehen. Guuuut, dass es Internet gibt, sonst würden wir immer noch rumhampeln :freumich:
Ich bin ja auch nicht unbedingt der geduldigste Mensch - aber manchmal will ich es einfach wissen. Und eine gute Idee im Kopf muss ja nicht unbedingt auch praktikabel sein. Da heißt es halt, den inneren Schweinehund überwinden und herausfinden, was geht und was nicht. Ich bin auf jeden Fall froh, so viel Zeit investiert zu haben. Wenn ich unterwegs bin, muss ich jetzt keine Kompromisse mehr, was die Farbwahl betrifft, eingehen. Und das war ja Sinn der Übung. Mittlerweile sind die Fächer von mir genug erprobt worden. Es funktioniert einwandfrei, einfach und extrem platzsparend. Hier ist noch ein anderer Link: https://de.aliexpress.com/item/33043772 ... 2e0enkgNpK Auf den Fotos sieht man die Größenverhältnisse und den Daumenring ganz gut. Meeeeeeeensch - ich bin echt in Versuchung....
Liebe Grüße
Birgit
[url]http://www.aquarelle-bez.de[/url]

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 621
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Die ewige Suche nach dem perfekten Outdoor-Equpment (mit Do It Yourself III)

Beitrag von GoldSeven » Sa 20. Jul 2019, 22:49

Hau mich. Ich hab mir das Leporello bestellt. :verlegen2: :sheep:

Birgit62
Beiträge: 367
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 08:18
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Die ewige Suche nach dem perfekten Outdoor-Equpment (mit Do It Yourself III)

Beitrag von Birgit62 » So 21. Jul 2019, 00:18

:haareraufen: :kissenschlacht: ich auch. :hilfe3: :abklatschen: :daumenhoch: :cheerleader:
Au Mann....
Liebe Grüße
Birgit
[url]http://www.aquarelle-bez.de[/url]

Indigo
Beiträge: 1190
Registriert: Fr 12. Mär 2010, 17:24
Geschlecht: Weiblich
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Die ewige Suche nach dem perfekten Outdoor-Equpment (mit Do It Yourself III)

Beitrag von Indigo » So 21. Jul 2019, 10:32

Eigentlich ein Jammer, wir sind immer mit Auto unterwegs, muss also nichts schleppen. Wenn ich diese einfallsreichen-genialen, hinreißenden und manchmal selbst zusammengestellten und gebastelten Reisepaletten sehe, juckts mir ja in den Fingern.....aber eigentlich wär es Quatsch.
Ich glaub ich mach jetzt erst mal eine selbstgemachte Mosaik-Vogeltränke - zumindest hab ich es geplant....Aber ich komm ja zur Zeit nicht mal zum Malen.... :prisemitleid: :hängematte: :hängematte: :hängematte: :gartenwaessern: :rasenmäher2: :gartenarbeit: :holiday:
lieben Gruß
Helga

__________________________________________________________________________
Ich freue mich über konstruktive Kritik und Anregungen

Perfektion ist der Untergang der Kreativität

Zurück zu „Material-Tipps“

Dieser Link zeigt auf eine externe Seite.