Welche Farben von Daniel Smith würdet Ihr kaufen?

Wenn Ihr gute oder schlechte Erfahrungen mit Aquarellpinseln, Aquarellpapier, Aquarellfarben oder Zubehör gemacht habt, dann teilt es der Gemeinschaft hier mit

Moderatoren: Ultramarin, ulistol

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4645
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Welche Farben von Daniel Smith würdet Ihr kaufen?

Beitrag von Midge » Fr 16. Apr 2010, 18:28

Hallo an alle,

ich starte hier mal eine kleine Umfrage zu den amerikanischen Aquarellfarben von Daniel Smith. Ich habe in einem anderen Thread schon mal über diese Farben berichtet. Zur Zeit sind sie offiziell noch nicht in Europa erhältlich, die Herstellerfirma JJC Industries streben jedoch ernsthaft an, mit ihren Farben auch auf den europäischen und vor allem den deutschen Markt zu gelangen.

Ich stehe in direktem Kontakt mit der Sales Managerin Katherine Taylor von JJCI und würde gerne wissen, welche Aquarellfarben Euch aus der riesigen Palette von über 218 Farbtönen am besten gefallen und welche Ihr Euch demnach kaufen würdet, hättet Ihr die Möglichkeit dazu. Der Preis sei hier mal unbeachtet.

Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr Euch hier http://www.danielsmith.com/Item--i-G-284-600 oder hier http://www.jjcindustries.com/downloads/ ... ull_sm.pdf mal die Farben anschaut und mir sagt, welche Farben Ihr Euch kaufen würdet.

Es dient dem Interesse, welche Farben sich auf dem deutschen Markt am besten verkaufen würden, wenn man zu Beginn nicht gleich die gesamte doch sehr umfangreiche Farbpalette anbieten möchte. Je mehr Leute hier ihre Meinung dazu schreiben, desto besser und aussagekräftiger ist die Umfrage.

Vielen Dank für Eure Hilfe! :waveabit: :ok:

Ronja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Welche Farben von Daniel Smith würdet Ihr kaufen?

Beitrag von Ronja » Sa 17. Apr 2010, 00:20

Ganz spontan:

1. Blue Apatite Genuine
2. Bordeaux
3. Cadmium Yellow Medium Hue
4. Cerulean Blue
5. Chinese White
6. Cobalt Blue Violet
7. Deep Sap Green
8. Diopside Genuine
9. Brown Ochre
10. Graphite Gray
11. Naphthamide Maroon
12. Permanent Alizarin Crimson
13. Sap Green

Andrea
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Welche Farben von Daniel Smith würdet Ihr kaufen?

Beitrag von Andrea » Sa 17. Apr 2010, 12:10

Falls ich jemals soviel Geld haben werden, um "einfach mal so" ein neues Farbsortiment zu kaufen, dann wären es diese Farben:

1. 018 - Cadmium Yellow Light Hue
2. 165 - Lemon Yellow
3. 040 - Hansa Yellow Deep
4. 045 - Indian Yellow
5. 004 - Alizarin Crimson
6. 008 - Bordeaux
7. 069 - Permanent Red
8. 072 - Permanent Red Deep
9. 012 - Cadmium Red Scarlet
10. 034 - French Ultramarine
11. 046 - Indigo
12. 082 - Prussian Blue
13. 206 - Cerulean Blue
14. 025 - Cobalt Blue
15. 028 - Cobalt Teal Blue
16. 042 - Hooker´s Green
17. 070 - Permanent Green
18. 102 - Sap Green
19. 063 - Olive Green
20. 054 - Mars Yellow
21. 134 - French Ochre
22. 147 - Burgundy Yellow Ochre
23. 010 - Burnt Sienna
24. 096 - Raw Sienna
25. 011 - Burnt Umber
26. 126 - Pyroll Orange

Ist ganz schön was zusammen gekommen. Kommt sicherlich daher, das ich etwas faul beim Mischen der Farben bin. :-)

becareful
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Welche Farben von Daniel Smith würdet Ihr kaufen?

Beitrag von becareful » Sa 17. Apr 2010, 18:50

1 würde ich sofort kaufen:
- Quinacridon Gold PO49

ich würde evtl. testen (im Vergleich zu horadam):
- French ultramarin PB29
- Raw sienna PBr7
- Burnt Sienna PBr7
- Quinacridone red PV19
- Mars Yellow PY42

Zum kennenlernen sollte es günstige und bewährte Grundsortimente von z.B. 12 oder 15 Tuben geben.

Es ist schwierig sich umzustellen in seinem Farbnamen-Denken!
Die ungewohnten und vielen Farbnamen von DS sind deshalb Buch mit sieben Siegeln.

Im folgenden meine hauptsächlich verwendeten Farben, die ich auch als Tuben habe.
Kann man die Entsprechung bei DS herausfinden?
(Vorne die Schminke-Nr.)
216 Reingelb
224 Kadmiumgelb hell
220 Indischgelb
218 Lasurorange
655 Lichter Ocker
361 Permanentrot
354 Krapprot tief
494 Ultramarin feinst
488 Kobaltblau dunkel
480 Bergblau
492 Preußischblau
519 Phtalogrün
534 Permanentgrünoliv
512 Chromoxidgrün stumpf
660 Sienna natur
661 Sienna gebrannt
668 Umbra gebrannt
663 Sepiabraun
498 tiefblau Indigo
787 Paynesgrau

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4645
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Welche Farben von Daniel Smith würdet Ihr kaufen?

Beitrag von Midge » Sa 17. Apr 2010, 21:53

Danke schon mal für Eure Antworten. Ich hoffe, es sagen noch mehr ihre Farb-Vorlieben.

Wie sieht es denn mit irisierenden/metallischen Effekt-Farben aus? http://www.danielsmith.com/Item--i-G-284-640 Ist das was für Euch oder eher weniger?

Eva57
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Welche Farben von Daniel Smith würdet Ihr kaufen?

Beitrag von Eva57 » Sa 17. Apr 2010, 22:40

Hast Du die irisierenden schon ausprobiert?
Wenn ja, wofür hast Du sie eingesetzt?

Ich mal hauptsächlich Landschaften und derzeit Ziegel-Stein-Mauern etc.


Hier mein Malkasten, da kannst Du ungefähr meine Farbvorlieben sehen.

Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Eva57 am So 18. Apr 2010, 00:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4645
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Welche Farben von Daniel Smith würdet Ihr kaufen?

Beitrag von Midge » Sa 17. Apr 2010, 22:47

Ja, ich hab einige der Irisierende Farben schon verwendet. Vowiegend ganz zum Schluss, um noch kleine Highlights zu setzen, z.B. auf Steinen, als Gräserhighlights, als Highlights auf Trauben und Blättern... die Einsatzliste ist fast unbegrenzt. Ich würde mit den metallic Farben jedoch nicht komplette Bilder malen. 1. sind sie nicht so lichtecht (aber das liegt nicht an der Marke, sondern generell an den physischen Eigenschaften der metallischen Farben) und 2. wäre ein übermäßiger Einsatz damit irgendwie übertrieben. Aber für Experimente sind die Farben super und eben für Highlights.

Den Malkasten kann ich leider nicht sehen... :weird:

Eva57
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Welche Farben von Daniel Smith würdet Ihr kaufen?

Beitrag von Eva57 » So 18. Apr 2010, 00:09

So, jetzt müßtest Du ihn sehen, hab ihn nochmal hochgeladen, und seh ihn auch!

Ja, so hab ich mirs vorgestellt, als Highlights!

Kannst Du bitte mal was zeigen?

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4645
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Welche Farben von Daniel Smith würdet Ihr kaufen?

Beitrag von Midge » So 18. Apr 2010, 18:49

Eva57 hat geschrieben:Kannst Du bitte mal was zeigen?
Das ist das Problem. :grinblue: Diese Highlights werden leider fast immer von der Kamera verschluckt, d.h. man sieht sie nicht so gut auf dem Foto. Hier hatte ich schon mal ein paar Bilder reingestellt, auf denen ich teilweise Perlglanz-Schimmer eingesetzt habe. Da erkennt man es recht deutlich.
http://www.easy-aquarell.de/forum/blume ... -t284.html

Auf meinem Bild "Bäume im Novembernebel" sieht man leider nicht, wo ich die Irisierenden Farben eingesetzt habe. Man kann die Farben halt auch eher dezent einsetzen, so dass man eben nur einen Schimmer zu erkennen vermeint oder man kann sie richtig fett einsetzen, so dass das Bild unter Umständen dann etwas kitschig wird. Ist Geschmackssache. Ich tendiere meistens eher zum dezenten Einsetzen, habe aber auch schon früher mit den Kremer-Metallic-Aquarellfarben bewusst wenig dezent diese Schimmer-Farben eingesetzt.

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4645
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Welche Farben von Daniel Smith würdet Ihr kaufen?

Beitrag von Midge » So 18. Apr 2010, 18:59

@becareful: ich hab gestern die Farbkarte von Schmincke ausgedruckt und versucht, farbliche Übereinstimmungen zu finden, da die internationalen Farbkodierungen leider auf dem Datenblatt von DS nicht vorhanden sind. Zu einigen Farben habe ich daher auch beim Vergleichen der Farben rein optisch keine Pentands finden können - wobei das optische Vergleichen auch sehr subjektiv ist, da jeder Drucker die Farben ja auch anders ausspuckt.

Hier mal die namentlich und teilweise auch optischen Gegenstück von den Schmincke-Farben und DS-Farben:

Reingelb = Hansa Yellow Medium
Kadmiumgelb hell = Cadmium Yellow light Hue
Indischgelb = Indian Yellow
Lasurorange = ?
Lichter Ocker = Yellow Ochre
Permanent Rot = Permanent Red
Krapprot tief = ?
Ultramarin feinst = French Ultramarine ?
Kobaltblau dunkel = Cobalt Blue ?
Bergblau = Manganese Blue ?
Preußischblau = Prussian Blue
Phthalogrün = Phthalogreen
Permanentgrün oliv = ?
Chromoxidgrün stumpf = ?
Siena natur = Raw Sienna
Siena gebrannt = Burnt Sienna
Umbra gebrannt = Burnt Umber
Sepiabraun = Sepia
Tiefblau Indigo = Indanthrone Blue ?
Paynes Grau = Payne's Gray

Ich denke, leichte farbliche Abweichungen wird es so oder so geben, da sicherlich teilweise unterschiedliche Pigmentmischungen verwendet werden. Auf den Tuben steht die internationale Pigmentbezeichnung immer drauf, aber Du wirst mir sicherlich nachsehen, wenn ich nicht alle 240 Farben einzeln mit denen von Schmincke vergleiche, indem ich jede einzelne Tube 3 oder 5 Mal in die Hand nehmen muss. :gringone: Das sprengt dann doch etwas meinen Zeitrahmen.

Aber ich kann versuchen, von Katherine eine Liste zu bekommen, wo die Pigmentnamen der einzelnen Farben draufsteht, dann kann man leichter vergleichen.

Zurück zu „Material-Tipps“

Dieser Link zeigt auf eine externe Seite.