Dr. Martin Hydrus?

Hier könnt Ihr Fragen stellen, die unseren Shop betreffen. Außerdem werden hier News über neue Produkte im Shop zu lesen sein.

Moderatoren: Ultramarin, ulistol

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 631
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Dr. Martin Hydrus?

Beitrag von GoldSeven » Sa 23. Feb 2013, 09:52

Hallo an alle,

ich habe Shop und Forum erst gestern entdeckt und werde den Postboten nächste Woche, wenn er mir meine neuen Daniel-Smith-Farben bringt, aller Wahrscheinlichkeit nach mit einem Zalando-würdigen Kreischen empfangen. :grinblue: Ich bin vom Sortiment ziemlich begeistert. Fragen möchte ich: Gibt es Pläne, auch Dr. Ph. Martin's Hydrus liquid watercolours ins Sortiment aufzunehmen? Die bekommt man im Moment fast nur in den USA und wenn man sie für weniger als 40 Euro Versand (!) bestellen könnte, wäre das für mich ein Freudentag...

lüneburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dr. Martin Hydrus?

Beitrag von lüneburg » Sa 23. Feb 2013, 15:42

GoldSeven hat geschrieben:Hallo an alle,

ich habe Shop und Forum erst gestern entdeckt und werde den Postboten nächste Woche, wenn er mir meine neuen Daniel-Smith-Farben bringt, aller Wahrscheinlichkeit nach mit einem Zalando-würdigen Kreischen empfangen. :grinblue: Ich bin vom Sortiment ziemlich begeistert. Fragen möchte ich: Gibt es Pläne, auch Dr. Ph. Martin's Hydrus liquid watercolours ins Sortiment aufzunehmen? Die bekommt man im Moment fast nur in den USA und wenn man sie für weniger als 40 Euro Versand (!) bestellen könnte, wäre das für mich ein Freudentag...
Falls Midge diese Produkte weder hat noch in den Shop aufnehmen möchte, könnte ich bei meinem Lieferanten, der Dr. Martins Spectralite führt, mal nachfragen, ob die Einführung dieser Produktlinie beabsichtigt ist.

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 631
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Dr. Martin Hydrus?

Beitrag von GoldSeven » Sa 23. Feb 2013, 18:05

Das wäre super, Sigrid! Ich bin mit meinem letzten Set etwa ein Jahr ausgekommen, und habe mir kürzlich ein neues in größeren Fläschchen bestellt, aber irgendwann sind auch die alle...

lüneburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dr. Martin Hydrus?

Beitrag von lüneburg » Sa 23. Feb 2013, 18:14

GoldSeven hat geschrieben:Das wäre super, Sigrid! Ich bin mit meinem letzten Set etwa ein Jahr ausgekommen, und habe mir kürzlich ein neues in größeren Fläschchen bestellt, aber irgendwann sind auch die alle...
ich erkundige mich gern, aber bitte warten wir erst mal, was Midge sagt, es ist ihr shop hier!

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 631
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Dr. Martin Hydrus?

Beitrag von GoldSeven » Sa 23. Feb 2013, 18:18

Klar - wie gesagt, es eilt nicht, ich habe gerade aufgestockt. ;)

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4645
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Dr. Martin Hydrus?

Beitrag von Midge » Mo 25. Feb 2013, 10:31

Hallo GoldSeven,

Du wirst die Daniel Smith Farben lieben! :grinblue: Klar, sie sind teuer, aber auch sehr ergibig und es sind halt einige sehr spezielle Farbtöne dabei, die man sonst nirgends findet. Ich schick Dir auch noch ein paar kleine Probe-Dot-Kärtchen mit. (...und führe mich nicht in Versuchung.... :rollgrin: :piper: )

Ich hab mir selbst kürzlich die Dr. Phil Martin Hydrus Watercolors bestellt bei einem Online-Shop, die vor allem Manga-Zeichner bedienen. Aber die haben keine Einzelfarben und es sind nicht immer alle Sets auf Lager.

Von meinem Set habe ich gerade einen Lichtechtheits-Test angefertigt und warte noch bis April, ob man erste Ergebnisse erkennen kann. Sollten sich die Farben unter Lichteinwirkung nicht verändert haben, dann würde ich mich schon gerne weiter darum kümmern, dass ich die in unser Shop-Sortiment aufnehme. Ich weiß jedoch noch gar nicht, wie es mit Zollgebühren etc. aussieht und zu welchem Preis ich sie hier dann anbieten kann. Ich muss sie auf jeden Fall teurer anbieten, als sie in USA sind, damit nicht unser ganzer Gewinn für Zoll und Extrakosten drauf geht. Das wäre geschäftsschädigend. :batting:

Aber soviel kann ich Dir schon sagen: ich bin dran! Alternativ gibt es ja noch die Flüssig-Aquarellfarben von Rohrer&Klingner. Aber die Farbauswahl ist hier geringer als bei Dr. Martin's. Und die Rohrer&Klingner verklumpen leider auch recht schnell, wodurch man die nicht mehr so gut durch die Pipette aufsaugen kann. Selbst nicht, wenn man 10 Minuten lang die Flasche schüttelt.

Benutzeravatar
Britta
Moderator
Beiträge: 3308
Registriert: So 4. Apr 2010, 22:57
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Spanien
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Dr. Martin Hydrus?

Beitrag von Britta » Mo 25. Feb 2013, 11:56

Hallo Mitge,

wenn du mal Zeit/ Lust und Luft hast könntest Du die speziellen Farbtöne die man sonst nirgends findet mal auflisten :heartflag:

Britta
Ein Bild ist nicht dazu da,um zu erklären,
sondern um beim Betrachter ein Gefühl zu wecken!




Lieben Gruß Britta

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 631
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Dr. Martin Hydrus?

Beitrag von GoldSeven » Mo 25. Feb 2013, 16:47

Midge hat geschrieben:Ich schick Dir auch noch ein paar kleine Probe-Dot-Kärtchen mit. (...und führe mich nicht in Versuchung.... :rollgrin: :piper: )
Soll ich mich bedanken oder dich verfluchen? :D

Ich sag schon mal ein dickes Danke!
Von meinem Set habe ich gerade einen Lichtechtheits-Test angefertigt und warte noch bis April, ob man erste Ergebnisse erkennen kann. Sollten sich die Farben unter Lichteinwirkung nicht verändert haben, dann würde ich mich schon gerne weiter darum kümmern, dass ich die in unser Shop-Sortiment aufnehme. Ich weiß jedoch noch gar nicht, wie es mit Zollgebühren etc. aussieht und zu welchem Preis ich sie hier dann anbieten kann. Ich muss sie auf jeden Fall teurer anbieten, als sie in USA sind, damit nicht unser ganzer Gewinn für Zoll und Extrakosten drauf geht. Das wäre geschäftsschädigend. :batting:
Meine Erfahrungen zur Lichtechtheit sind bisher voll zufriedenstellend. Klar, der Versand ist heftig, aber solang's bei dir unter den 50 Dollar ist, die ich regelmäßig bei Dick Blick bleche...

Aber soviel kann ich Dir schon sagen: ich bin dran! Alternativ gibt es ja noch die Flüssig-Aquarellfarben von Rohrer&Klingner. Aber die Farbauswahl ist hier geringer als bei Dr. Martin's. Und die Rohrer&Klingner verklumpen leider auch recht schnell, wodurch man die nicht mehr so gut durch die Pipette aufsaugen kann. Selbst nicht, wenn man 10 Minuten lang die Flasche schüttelt.
Das hatte ich bislang noch nicht, aber sie sind schon sehr dick, recht un-transparent und dieses Bronzieren ist echt blöd. Dafür kommt man mit einer Flasche sicher 5 Jahre aus... wenn sie nicht grad verklumpt! Verklumpen hatte ich übrigens bei den Plastikflaschen von Doc Martin. Ich hatte letztes Jahr welche in Plastikflaschen bestellt, dieses Jahr die in Glas - die Plastikflaschen sind anfällig für feine Risse, und schon flockt und trocknet die Farbe und lässt sich vor allem auch mit Wasser nicht mehr anlösen. Ist mir bei drei der Farben im Set passiert. Sehr ärgerlich, das. Bei den Glasflaschen hatte ich das nicht. Wäre vielleicht der Überlegung wert, falls du sie hier im Shop anbieten möchtest!

Zurück zu „Fragen und Infos zum Easy-Aquarellshop“

Dieser Link zeigt auf eine externe Seite.