Cotman Verwaschpinsel

Hier könnt Ihr Fragen stellen, die unseren Shop betreffen. Außerdem werden hier News über neue Produkte im Shop zu lesen sein.

Moderatoren: Ultramarin, ulistol

Benutzeravatar
ThomasB
Beiträge: 1311
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:23
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Cotman Verwaschpinsel

Beitrag von ThomasB » Di 22. Jan 2019, 01:28

Und nun die Gretchenfrage......
was kann man für einen Synthetikpinsel kaufen der mal so richtig gut ist und eine sehr gute Spitze hat?
Quasi so einen Allrounder. Da bin ich für Vorschläge sehr offen wobei ich aber keinen Billigkram mag. Er darf also schon sein Geld kosten insofern er es auch wert ist. :keine ahnung:
Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören

Gruß
Thomas B

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4624
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: Cotman Verwaschpinsel

Beitrag von Midge » Di 22. Jan 2019, 07:50

Ein Allrounder ist der hier: lineo 168

Den gibt es im Moment nur in dieser einen Größe, die aber recht universell ist. Du kannst mit dem auch flächig malen und im selben Zug auch feine Linien. Momentan ist das der Bestseller bei mir. :grinblue: Ich hab schon ganze Malkurse damit ausgestattet. Aber man muss ein wenig damit üben. Vergleichbar mit einer Gleitsichtbrille. :lol plakat: Und für das, was man kriegt, ist das Preisleistungsverhältnis extrem gut.

Jenny hat auch schon den lineo 152 empfohlen. Ich selbst habe ihn noch nicht getestet, gebe ich zu, aber er ist Voll-Synthetik und laut Hersteller dem Kolinsky-Rotmarder nachempfunden, indem unterschiedliche Faserlängen und -dicken verwendet werden, wobei die einzelnen Fasern eine Wellenstruktur aufweisen. Was Naturhaar-Ähnlicheres wirst Du wohl nicht finden. Auch dieser Pinsel ist absolut bezahlbar, ist jedoch zur Zeit nur bis Größe 10 erhältlich. Das ist vielleicht auch der Grund, warum ich ihn noch nicht getestet habe. :rollgrin: Ich male eigentlich momentan nur mit Pinseln von Gr. 20 aufwärts.

Benutzeravatar
ThomasB
Beiträge: 1311
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:23
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Cotman Verwaschpinsel

Beitrag von ThomasB » Di 22. Jan 2019, 08:41

Danke Midge,
so unterschiedlich sind die Menschen :waveabit:
Ich habe hier noch einen Da Vinci Top Point Mix in Größe 16 liegen den ich gerade nur einmal benutzt habe weil er mir zu groß ist.
Meine Größen spielen sich eher von 00 bis ca. 10 ab. Da habe ich irgendwie das beste Gefühl beim malen.
:maler 4:
Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören

Gruß
Thomas B

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4624
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: Cotman Verwaschpinsel

Beitrag von Midge » Di 22. Jan 2019, 09:19

:lol plakat: Warte mal ab! Du stehst noch relativ am Anfang Deiner Malerkarriere. Irgendwann wirst Du sicher auch auf die Vorzüge der großformatigen Aquarelle kommen und bist Du froh, wenn Du den 16er hast.

Hätte mir jemand vor 20 Jahren gesagt, dass ich mal im Format 56x76cm male, hätte ich ihn ausgelacht. Die Angst vor dem Papierweiß und dem ersten Start war damals schon beim A4 Format eine Hürde. Und dann auch noch mit noch mehr Papier! Heute gruselt es mich eher vor dem Kleinen Format, weil ich Angst habe, dass ich nicht alles unterkriege, was ich "erzählen" will.

Aber wenn Du momentan noch auf die kleinen Pinsel fokussiert bist, würde ich Dir wirklich die Serie 152 ans Herz legen. Wobei die Serie 192 auch ein guter Kompromiss ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Midge für den Beitrag:
ThomasB (Di 22. Jan 2019, 09:24)

Benutzeravatar
ThomasB
Beiträge: 1311
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:23
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Cotman Verwaschpinsel

Beitrag von ThomasB » Di 22. Jan 2019, 09:36

Ich hatte mir mal die Winsor & Newton Serie 7 angesehen welche aber auch aus Rotmarderhaaren sind (leider)
Da bekommt man aber auch Gesichtsstarre wenn man den Preis sieht. Pinsel Größe 7 kostet da schlappe 72,75 Euro was ganz schön happig ist.
Beim umdenken und der Erkenntnis dass Synthetik sinnvoller wäre, kam ich auf die da Vinci - MEASTRO - Linie
welche aber auch wieder Rotmarder Haare hat. Da fängt der ganze Mist schon wieder an.
Daher meine Frage an die Pinselleute. Mir ist halt eine anständige Spitze wichtig die nicht nach dem dritten male(n) im Eimer ist.
Ich glaube fast ich muss mir die Pinsel "Live" ansehen.
Und Nein Midge ich habe nicht vor größer als 30x40 cm zu malen da die Bilder auch irgendwo hin sollen insofern sie pasabel aussehen. Wenn ich mal ein Schloss besitze male ich auch größer :prust:
Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören

Gruß
Thomas B

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 621
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Cotman Verwaschpinsel

Beitrag von GoldSeven » Di 22. Jan 2019, 12:37

Midge hat geschrieben:
Di 22. Jan 2019, 09:19
:lol plakat: Warte mal ab! Du stehst noch relativ am Anfang Deiner Malerkarriere. Irgendwann wirst Du sicher auch auf die Vorzüge der großformatigen Aquarelle kommen und bist Du froh, wenn Du den 16er hast.
*Blick schweift über die 0000 bis 3er*

:lolfloor: :lolfloor: :lolfloor:

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4624
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: Cotman Verwaschpinsel

Beitrag von Midge » Di 22. Jan 2019, 12:52

jajaja....schon gut. :lachen am boden: Ich habs ja kapiert. Aber bei Illustrationen für Bücher etc. würde ich vermutlich auch nicht über 30x40cm gehen. Und da braucht es dann wirklich keine XL-Pinsel. Wenn ich so filigran arbeiten würde wie Du, Jenny, käme ich mit meinen 30ern wirklich nicht weit.

Natürlich muss man auch als erfahrener Aquarellist nicht ins XL-Format gehen. Wer gerne detailreich malt, dem reicht auch ein kleines Format und damit die kleinen Pinsel.

Jenny, wollte Dir nicht auf die Füße treten. :loch buddeln:

Benutzeravatar
GoldSeven
Beiträge: 621
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 14:03
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Cotman Verwaschpinsel

Beitrag von GoldSeven » Di 22. Jan 2019, 13:48

Haha, hast du doch gar nicht! Ich konnt mir nur den Elfmeter ohne Torwart nicht verkneifen. :D :cheercookie:

Benutzeravatar
ThomasB
Beiträge: 1311
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:23
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Cotman Verwaschpinsel

Beitrag von ThomasB » Di 22. Jan 2019, 18:53

So jetzt habt Ihr es wieder mal geschafft. :prust:
Ich musste heute Nachmittag noch beruflich in die Ecke Bad Honnef. Und wer sich dort bisschen auskennt weiß wo Eitorf und der Gerstäcker ist.
Also nicht lang überlegt und den Laden geentert. Von Echthaar wollte ich Abstand nehmen was nicht zuletzt an der Diskussion hier lag. (Fand ich gut) und habe mir dann die da Vinci CASANEO Serie 5598 näher angeschaut.
Der erste Eindruck war sehr gut und somit habe ich mal paar Pinsel mitgenommen. Besonders die ganz großen Pinsel Nr. 1,2,4,6 sprangen mir ins Auge. (Mal Midge zuwinkt....grins)Dazu aus gleicher Serie Flachpinsel und gut soll es sein.
Ah so vergessen..... Winsor&Newton Professional habe ich mir auch mal einen Napf Saftgrün mitgenommen. Möchte ich mal testen.
Nun soll es aber mal gut sein mit dem kaufen, und ich hoffe die Pinsel taugen was.
Hier mal der Link:
https://www.gerstaecker.de/Pinsel/Kuens ... -rund.html
Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören

Gruß
Thomas B

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4624
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: Cotman Verwaschpinsel

Beitrag von Midge » Mi 23. Jan 2019, 09:05

Da warst Du ja noch recht sparsam mit Deinen 5 "großen" Pinseln :grinblue: und dem einen Farbnäpfchen! Ich frage mich gerade, wie man(n) sich so zurückhalten kann, wenn man in einem Laden wie Gerstaecker ist? :lachen am boden: Ich hätte mindestens den halben Einkaufswagen voll gehabt, wenn nicht sogar den ganzen. :blauerwinker: Bei Künstlerbedarfszeugs kann ich einfach nicht nein sagen...

Zurück zu „Fragen und Infos zum Easy-Aquarellshop“

Dieser Link zeigt auf eine externe Seite.