Umfrage Derwent Inktense

Hier könnt Ihr über alles diskutieren (und auch mal Dampf ablassen), was mit dem Thema Kunst zu tun hat.

Moderatoren: ulistol, Ultramarin

Derwent Inktense in Aquarellrubriken posten?

Die Umfrage läuft bis Di 30. Jul 2019, 11:04.

Ja
8
67%
Nein
3
25%
Ich bin unsicher
1
8%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 12

Benutzeravatar
ThomasB
Beiträge: 829
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:23
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Umfrage Derwent Inktense

Beitrag von ThomasB » Mi 3. Jul 2019, 14:40

So jetzt isses passiert :omg:

Ich musste heute morgen beruflich nach Siegburg. Naja auf dem Rückweg dachte ich dass ich noch kurz bei Gerstäcker in Eitorf vorbei fahre da ich noch paar Kleinigkeiten wie Knetradierer und Bleistifte brauchte.
Wenn man schon mal da ist schaut man sich natürlich auch etwas um. Und Boooooom isses passiert.
Liegen doch da die Inktense Stifte in allen Größeneinheiten herum. Fast eine Stunde habe ich mich gewehrt und bin wie blöd in dem Laden herum gelaufen. Nehm ich es oder nehm ich es nicht..... Die Verkäuferin dachte sicher schon ich sei der größte Ladendieb aller Zeiten weil ich so gar nicht Zielgerichtet umher lief.
Dann isses passiert. Hängt doch da ein Schildchen "Angebot" 72 Stifte 99,39 Euro und das ohne Liefergebühren.
Und nun bin ich im Besitz dieser Stifte. :badidea:

:achtungironie: Und wer iss Schuld? Einzig alleine Ihr und allem voran Midge die mir den Floh ins Hirn setzte.
Ich vermute mal stark dass Ihr Euch an den Unkosten nicht beteiligen wollt oder? Hmmm aber Ihr seit doch Schuld daran und habt den finanziellen Schaden doch mutwillig herbei geführt. :prust: :prust:

Nun werde ich die nächsten Tage mal ein paar Testläufe machen.
Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören

Gruß
Thomas B

Indigo
Beiträge: 993
Registriert: Fr 12. Mär 2010, 17:24
Geschlecht: Weiblich
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Umfrage Derwent Inktense

Beitrag von Indigo » Mi 3. Jul 2019, 16:46

Na, da bin ich doch mal echt gespannt auf deine ersten Ergebnisse. In diesen Künstlerfachgeschäften muss man einfach schwach werden. :willhaben: Wir haben hier in der Nähe nun auch noch beide Boesner und Gerstäcker, da fällt das Beschränken schon sehr schwer. Ich kann es gut verstehen, wie du um die Stifte stundenlang herumgeschlichen bist. Aber im Endeffekt machen dich diese 100 Euro nun vermutlich auch nicht ärmer und man muss schließlich auch für sein Hobby ein bisschen investieren! Basta! Ich wünsch dir viel Spaß mit deiner neuen Errungenschaft.

Ich hab 12 Derwent Inktense Stifte schon seit ein paar Jahren, aber habe sie eigentlich noch nie richtig eingesetzt oder ausprobiert. Ich weiß auch gar nicht mehr, weshalb ich gerade diese Sorte an Aquarellstiften habe, bestimmt bin ich auch damals auf die Werbung reingefallen. Vor ein paar Jahrzehnten gabs mal eine Vorführung bei Karstadt mit ganz dicken Aquarellstiften von Schwan-Stabilo (10 Stück zum Sonderpreis von 29,50 DM!). Das waren meine ersten Stifte, aber auch diese sind eigentlich nie zum Einsatz gekommen. Bei der Vorführung sah alles so flüssig und einfach aus, aber als ich es probiert habe, waren die Ergebnisse nicht annähernd so. Seitdem liegen sie in der Kiste.....Ich mag einfach richtige Farben und Pinsel lieber. :staffelei:
lieben Gruß
Helga

__________________________________________________________________________
Ich freue mich über konstruktive Kritik und Anregungen

Perfektion ist der Untergang der Kreativität

Benutzeravatar
ThomasB
Beiträge: 829
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:23
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Umfrage Derwent Inktense

Beitrag von ThomasB » Do 4. Jul 2019, 11:30

:moin: zusammen.
Ich bin dabei mir eine Farbkarte für die Inktense Stifte zu erstellen und möchte hier eine kleine Rückmeldung zu den Inktense Stifte bzw meine bisherige Erfahrung mitteilen.
In meinen Augen verhalten sich die Stifte 1:1 wie Aquarellstifte. Einen Unterschied kann ich da kaum erkennen.
Wie Jenny schon sagte sind viele Farben etwas "kreidig" was in manchen Fällen wie kleine Pünktchen in der Farbfläche aussieht.
Das Thema "nicht wieder anlösbar" ist in meinen Augen zu 100% falsch. Alle bisher getesteten Farben waren auch nach längerem Trochnen wieder anlösbar. Zugegeben nicht so stark wie bei Aquarellstiften aber auf einem weißen Blatt sieht man es. Also wer glaubt es sei am Ende wie bei Acrylfarbe wo man pitschnass drüber gehen kann wird enttäuscht werden. Schade eigentlich, denn das war für mich der Hauptkaufgrund :shit happens:

Als extrem großer Vorteil sehe ich aber die Leuchtkraft und die Ergiebigkeit. Das ist wirklich der Knaller. Mit den Stiften muss man nur extrem sanft über das Papier streichen und schon hat man pralle leuchtende Farben. Wenn man nur sanft über das Papier streicht reduziert sich auch der Kreideeffekt etwas.
Ebenso bin ich verwundert oder gar Ratlos was das benutze Wasser betrifft. Ich habe jetzt die hälfte der Farbmuster fertig und habe nach jeder einzelnen Farbe den Pinsel ausgewaschen. Das Wasser ist noch Glasklar und es ist keinerlei Verfärbung zu erkennen. Das ist echt irre, aber ich weiß nicht woran das liegt. Es ist als neutralisiert sich die Farbe im Wasser. Mit Aquarellstiften hätte ich da schon eine richtige Brühe.

Fazit:
Ich kann nichts schlechtes über die Farben sagen, aber für mich ist es Aquarell mit ein paar kleinen Vorteilen.
Hätte ich die Farben nach dem Test nochmal gekauft? Ich denke schon denn Spaß macht es allemal und das Problem dass man zuviel oder zu wenig Farbe anmischt ist mit den Stiften auch gelöst.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasB für den Beitrag:
Midge (Do 4. Jul 2019, 18:49)
Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören

Gruß
Thomas B

Benutzeravatar
ThomasB
Beiträge: 829
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:23
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Umfrage Derwent Inktense

Beitrag von ThomasB » Do 4. Jul 2019, 19:54

Hier nun die komplette Farbtabelle.
Farbtabelle Inktense Stifte.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasB für den Beitrag (Insgesamt 2):
Julchen (Fr 5. Jul 2019, 23:39) • ulistol (Mo 8. Jul 2019, 15:31)
Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören

Gruß
Thomas B

Benutzeravatar
ThomasB
Beiträge: 829
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:23
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Umfrage Derwent Inktense

Beitrag von ThomasB » Sa 6. Jul 2019, 13:29

Ich habe nun mal verschiedene Papiere getestet und bin zum Entschluß gekommen dass sich das Hahnemühle Cezanne matt cold pressed richtig gut für die Inktense Farben eignet.
Hier ist meiner Meinung nach der Kreiseeffekt bzw. die Pünktchen in der Farbe fast weg.
Ich gehe davon aus dass, je rauer das Papier ist, der Kreideeffekt verstärkt wird.
Hier mal eine allgemeine Frage:
Kennt jemand ein Aquarellpapier das so richtig glatt ist. Dabei meine ich quasi glatt wie eine Tischplatte. Ob es sowas überhaupt gibt weiß ich nicht.
Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören

Gruß
Thomas B

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4336
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Umfrage Derwent Inktense

Beitrag von Midge » Sa 6. Jul 2019, 15:37

ThomasB hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 13:29
Hier mal eine allgemeine Frage:
Kennt jemand ein Aquarellpapier das so richtig glatt ist. Dabei meine ich quasi glatt wie eine Tischplatte. Ob es sowas überhaupt gibt weiß ich nicht.
Naja, dann solltest Du Dich auf heiß gepresstes satiniertes Papier konzentrieren. Das ist richtig glatt. Willst Du es spiegelglatt, dann fällt mir nur Yupo ein. Das ist im Prinzip Kunststoffpapier. Lasieren geht hier aber nicht. Du musst hier alles in einem Wisch machen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Midge für den Beitrag:
ThomasB (Sa 6. Jul 2019, 15:58)

Benutzeravatar
ThomasB
Beiträge: 829
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:23
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Umfrage Derwent Inktense

Beitrag von ThomasB » Sa 6. Jul 2019, 15:59

Hallo Midge,
ich werde mir mal satiniertes Papier bestellen. Versuch macht kluch :lol:
Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören

Gruß
Thomas B

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4336
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Umfrage Derwent Inktense

Beitrag von Midge » Mo 8. Jul 2019, 09:35

Kann nicht schaden. Aber sei gewarnt, dass satiniertes Papier nicht leicht zu händeln ist. Da ist schon mancheiner dran verzweifelt. Man braucht einfach länger, um sich an die Eigenschaften zu gewöhnen. Ein Versuch mit den Inktense darauf könnte sich jedoch vielleicht lohnen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Midge für den Beitrag:
ThomasB (Mo 8. Jul 2019, 10:14)

Benutzeravatar
ThomasB
Beiträge: 829
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:23
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Umfrage Derwent Inktense

Beitrag von ThomasB » Mo 8. Jul 2019, 10:17

:hallo: Midge,
satiniertes Papier hatte ich vor vielen Monaten mal. Damals merkte ich sofort dass die Farbe schneller ins Papier eindringt und Verblendungen dabei schwieriger werden. Das Papier "verzeiht" halt weniger. Von der Oberfläche hat mir das Papier schon gefallen. s eilt ja nun nicht so aber werde es mir demnächst nochmal besorgen.
Danke Dir für den Hinweis.
Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören

Gruß
Thomas B

Zurück zu „Diskussionen rund ums Thema Kunst“

Dieser Link zeigt auf eine externe Seite.