pro hochformat

Hier könnt Ihr über alles diskutieren (und auch mal Dampf ablassen), was mit dem Thema Kunst zu tun hat.

Moderatoren: Ultramarin, ulistol

Benutzeravatar
aquarius
Beiträge: 1517
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 09:55
Geschlecht: Weiblich
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: pro hochformat

Beitrag von aquarius » Sa 18. Jun 2011, 08:29

evian.m hat geschrieben:Ich finde gerade die Option des Vergleichs sehr interessant. Wie wirkt ein Motiv im Hoch- und wie im Querformat?

Das sollte man selbst öfters ausprobieren. Danke, Oberlel :wave:

Das mache ich immer, bevor ich ein Bild in ein Passepartout stecke. Ich dachte, das macht jeder mit seinen Bildern und schaut, in welchem Format sie sich am besten präsentieren. Auch wenn ich im Querformat gemalt habe, kommt am Ende (manchmal) ein Hochformat raus, weil ich erkannt habe, dass Beschneidung das Motiv besser zur Geltung kommen lässt.
Liebe Grüße von aquarius

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit (S. Kierkegaard)

Benutzeravatar
Midge
Administrator
Beiträge: 4623
Registriert: So 1. Feb 2009, 16:42
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Pfungstadt
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: pro hochformat

Beitrag von Midge » So 19. Jun 2011, 20:31

Hm, ich denke, das kommt ganz aufs Blumenmotiv an, ob ich Hochformat oder Querformat wähle. Nicht immer ist für ein Blumenbild ein Hochformat das non-plus-ultra. Sicherlich ist sehr oft ein Hochformat angemessen, alleine schon wegen der Wuchsrichtung und der langen Stile. Aber am Ende kommt es auch aufs Arrangement an. Wenn ich eine evtl runde oder eher niedrige Vase habe, in der alle Blumenköpfe seitlich weit herausragen und dem Strauß eine eher kugelige Form geben, würde ich ein Querformat (oder Quadrat) vorziehen. Auch wenn ich nur eine einzelne Blüte im Groß-Detail male, wo man eben keinen Stil oder sonstwas erkennt, eben nur Blüte, würde ich ein Querformat ebenfalls bevorzugen.

Ich würde in dieser Frage nicht mit einem Entweder-Oder hantieren. Das gilt ebenso für Landschaften, die genausowenig immer und nur im Querformat gemalt werden müssen. Ein Hochformat kann hier ganz interessante Sichtweisen geben und Spannung aufbauen - genauso wie bei einem Blumenstillleben das Querformat. Je nachdem, was man mit dem Bild erzielen will, sollte man das Format überdenken - aber eine "Pauschale" halte ich für zu unflexibel und starr.

Am Ende halte ich es ähnlich wie Aquarius: das fertige Bild wird unabhängig vom Format durch ein Passepartout betrachtet und neu "gesetzt". Je nachdem wie es nach dem Gefühl her am besten wirkt, wird es beschnitten.

Dennoch war Deine Ausführung an diesem Beispiel sehr anschaulich dargestellt, oberlel. :hug: :ok: Danke dafür.

Zurück zu „Diskussionen rund ums Thema Kunst“

Dieser Link zeigt auf eine externe Seite.