gutes Anfängerbuch

Ein super gutes Buch über Aquarellmalerei gelesen? Hier könnt Ihr darüber berichten

Moderatoren: ulistol, Ultramarin

Pjerle
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

gutes Anfängerbuch

Beitrag von Pjerle » Mi 20. Jul 2011, 14:59

Wie im Titel gesagt suche ich ein gutes Anfängerbuch, indem die Techniken und wichtige Grundlagen erklärt sind, sowie schöne Step by Step Anleitungen zu finden sind.
Ich habe Malschule Aquarell von Alwyn Crawshaw. Die Bilder finde ich hässlich (ziemliches Geschmiere) und werde es zurückschicken.
Habt ihr ein paar Tips für mich?
Ansonsten findet man ja auch Vieles im Netz. Aber ein Buch in der Hand ist eben doch nochmal was Anderes.

Danke schonmal

Benutzeravatar
aquarius
Beiträge: 1517
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 09:55
Geschlecht: Weiblich
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: gutes Anfängerbuch

Beitrag von aquarius » Mi 20. Jul 2011, 15:18

Hallo Pjerle,

das was ich bisher von Crawshaw gesehen habe, kann man beim besten Willen nicht als "Geschmiere"bezeichnen.

Wenn du ein wenig googelst, findest du sicher viele Anfängerbücher, die dich gut in die Aquarellmalerei einführen.

Aus meiner Erfahrung kann ich das Buch "Einführung in die Aquarellmalerei" von Barbara Eisenbart und "Erste Landschaften" von Christina Schneider empfehlen. Die bekommst du günstig bei Amazon.
Liebe Grüße von aquarius

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit (S. Kierkegaard)

oberlel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: gutes Anfängerbuch

Beitrag von oberlel » Mi 20. Jul 2011, 15:36

Crashaw ist sicher kein Schmierer, er ist ein guter realist mit einer vollendeten persönlichen bildsprache. ich empfehle dir mal die bücher aus dem englisch verlag, unter anderen gerlinde gschwendtner.

Pjerle
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: gutes Anfängerbuch

Beitrag von Pjerle » Mi 20. Jul 2011, 17:45

Na gut, dann revidiere ich mich. Ich kann ja auch nicht behaupten Ahnung zu haben. Aber ich finde die meißten Bilder die ich hier im Forum angesehen habe sehr viel besser. Das ist ja, wie so Vieles Geschmackssache.
Danke erstmal.

Roadrunner1204
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: gutes Anfängerbuch

Beitrag von Roadrunner1204 » Mi 20. Jul 2011, 18:04

Hallo Pjerle,

mein Tip.....schau Dich erstmal in Ruhe hier im Forum um......dann schau Videos in You Tube bevor Du jetzt gleich alle möglichen Bücher bestellst. Ich habe auch den Fehler gemacht und Bücher bestellt weil ich es nicht abwarten konnte.
Ergebnis......hier liegen sie rum weil sie nicht meinem Stil entsprechen.
Da lernst gerade am anfang hier im Forum mehr. Das ist meine Meinung.

Indigo
Beiträge: 997
Registriert: Fr 12. Mär 2010, 17:24
Geschlecht: Weiblich
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: gutes Anfängerbuch

Beitrag von Indigo » Mi 20. Jul 2011, 18:41

Hi Pjerle,

mein tipp, geh erst mal in die örtliche bücherei und schau dich nach anleitungsbüchern um. Die Vorlagen müssen dir ja auch gefallen, sonst hast du gar keine lust sie nachzumalen.
lieben Gruß
Helga

__________________________________________________________________________
Ich freue mich über konstruktive Kritik und Anregungen

Perfektion ist der Untergang der Kreativität

evian.m
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: gutes Anfängerbuch

Beitrag von evian.m » Mi 20. Jul 2011, 20:26

Ich kann mich den Tipps nur anschließen. Mein erstes Buch war auch von Eisenbart.
Danach habe ich ebenfalls viel zu viele Bücher gekauft, mit denen ich eigentlich nichts anfangen konnte.

Schaue Dich doch auch erst einmal auf der hiesigen Seite von Midge um. Nicht nur im Forum, sondern auch auf der Einstiegsseite mit den verschiedenen Erläuterungen.
Da gibt es doch auch schon gute Erläuterungen und Tipps zum Ausprobieren.

Empfohlen wird auch oft die Online-Malschule von Baxrainer. Und Josef Bettag stellt auch immer Schritt für Schritt-Steps verschiedener Techniken auf seiner Seite ein.

YouTube ist ebenfalls ein guter Tipp. Es gibt mannigfaltige Möglichkeiten im Internet, wenn Du bei der Suchmaschine "Aquarell-Malschule" oder "Aqaurelle malen" eingibst.
Sich dann auf das für sich Brauchbare durchzuwurschteln frisst allerdings mehr Zeit als sonstwas :roll:

Ich halte mittlerweile viel mehr von diesen Online-Möglichkeiten. Obwohl ich persönlich reale Malkurse immer bevorzugen würde. Dennoch für mal zwischendurch oder wenn sich mir Fragen stellen, ist das ein sehr gutes Angebot. Und nicht zu vergessen, man kann sich seine Übungen dann "rausziehen". Bei einem Buch kauft man zig Übungen mit, die einen nicht wirklich interessieren. :wave:

oberlel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: gutes Anfängerbuch

Beitrag von oberlel » Mi 20. Jul 2011, 22:53

es gibt informative weiterführende bücher, die betonung liegt auf führung. bei all diesen hinweisen ist es notwendig die eigene beratungsressistenz aufzugeben und die dargebotene hand anzunehmen.

Roadrunner1204
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: gutes Anfängerbuch

Beitrag von Roadrunner1204 » Mi 20. Jul 2011, 22:55

Nabend Pjerle,

ich hatte hier im Forum mal folgenden Beitrag gepostet:

http://www.easy-aquarell.de/forum/tipps ... t1772.html

Da hast Du erstmal Videos ohne Ende die zum Teil sehr hilfreich sind.

adabei
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: gutes Anfängerbuch

Beitrag von adabei » Do 21. Jul 2011, 08:23

Pjerle hat geschrieben:Ich habe Malschule Aquarell von Alwyn Crawshaw. Die Bilder finde ich hässlich (ziemliches Geschmiere) und werde es zurückschicken.
Habt ihr ein paar Tips für mich?
Hallo Pjerle,
also, auch ich finde die Bilder von Crawshaw hervorragend - er gehört für mich zu den ganz Großen.
Aber hier der Link zum Online-Kurs: http://www.aquarellkurse.at - ist risikofrei, denn er ist kostenlos!

Gruß, Adabei

Zurück zu „Bücher-Tipps“

Dieser Link zeigt auf eine externe Seite.